vergrößernverkleinern
Briana Williams gehört zu den größten Sprinttalenten
Briana Williams gehört zu den größten Sprinttalenten © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der Leichtathletik jagt einen Dopingfall den nächsten. Nun wurde offenbar die jamaikanische Sprinterin Briana Williams positiv getestet.

Das jamaikanische Sprinttalent Briana Williams ist laut Medienberichten des Dopings überführt worden. Laut der nationalen Tageszeitung The Gleaner wurde bei der  Jugend-Doppelweltmeisterin bei den Landesmeisterschaften im Juni in A- und B-Probe das verbotene Diuretikum Hydrochlorothiazid nachgewiesen.

Williams-Anwalt Emir Crowne bestreitet jedoch gegenüber dem Gleaner, dass bereits ein Ergebnis der B-Probe vorliege.

Laut des Teams von Williams war ein kontaminiertes Erkältungs- und Grippemittel, das der Teenager auf dem Testprotokoll angegeben hatte, die Quelle der verbotenen Substanz. Das Medikament wurde zur unabhängigen Untersuchung in die USA geschickt. Dort sei bestätigt worden, dass es mit Spuren des Dopingmittels verunreinigt war, berichtete The Gleaner.

Anzeige

Williams hatte bei den Jugend-Weltmeisterschaften im finnischen Tampere im vergangenen Jahr die Goldmedaillen über 100 m und 200 m gewonnen. Ihre Bestzeiten stehen bei 10,94 bzw. 22,50 Sekunden. Der jamaikanische Leichtathletik Verband JAAA muss seinen Kader für die WM in Doha/Katar bis zum 6. September bekannt geben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image