vergrößernverkleinern
Christina Obergföll war 2013 Weltmeisterin im Speerwurf
Christina Obergföll war 2013 Weltmeisterin im Speerwurf © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In Karlsruhe wird Christina Obergföll die Bronzemedaille der WM 2011 übergeben. Diese erhält die ehemalige Speerwerferin, da damalige Siegerin nachträglich disqualifiziert wurde.

Die frühere Speerwurf-Weltmeisterin Christina Obergföll hat am Freitagabend im Rahmen des Hallen-Meetings der Leichtathleten in Karlsruhe mit fast neunjähriger Verspätung die Bronzemedaille für Rang drei bei der Freiluft-WM in Daegu/Südkorea erhalten.

Obergföll war in dem Wettkampf ursprünglich Vierte worden. Da jedoch die russische Siegerin Maria Abakumowa vor mehr als drei Jahren wegen Dopings nachträglich disqualifiziert wurde, erhielt die Offenburgerin nun die bronzene Plakette.

Meistgelesene Artikel

Für die inzwischen 38-jährige Obergföll ist es bereits die zweite folgenreiche Veränderung einer Platzierung. Im vergangenen August war die Weltmeisterin von 2013 aus dem gleichen Grund zur Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele 2008 in Peking ernannt worden.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Abakumowa hatte damals den zweiten Platz belegt, wurde bei Nachtests aber positiv auf das verbotene Anabolikum Turinabol getestet. Ihre anschließende Klage vor dem internationalen Sportgerichtshof CAS wurde rechtskräftig abgewiesen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image