vergrößernverkleinern
Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo darf bald wieder in der Diamond League antreten
Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo darf bald wieder in der Diamond League antreten © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Diamond League startet im August in Monaco. Einige Meetings werden wegen der Corona-Pandemie gestrichen. Andere stehen trotz der Ankündigung auf der Kippe.

Die Diamond League der Leichtathleten wird aufgrund der Coronakrise verkürzt und mit elf statt 15 Stationen ausgetragen. Wie die Eliteklasse am Dienstag mitteilte, soll die Saison am 14. August in Monaco beginnen und am 17. November an einem noch nicht festgelegten Austragungsort in China enden.

Diamond League streicht London

Nachdem zuvor bereits neun Meetings der Wettkampfserie, die am 17. April in Doha hätte beginnen sollen, verschoben worden waren, gab es am Dienstag die ersten Absagen. Die Veranstaltungen in Rabat/Marokko (31. Mai), London (4./5. Juli) und Zürich, wo vom 9. bis 11. September das Saisonfinale hätte stattfinden sollen, wurden ersatzlos gestrichen.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Anzeige

"Wir sind riesig enttäuscht über die Absage eines der Flaggschiff-Events des weltweiten Leichtathletik-Kalenders, aber wir müssen die Sicherheit der gesamten Leichtathletik-Familie in den Vordergrund jeder Entscheidung stellen", sagte Joanna Coates, Vorstandschefin des britischen Verbandes UK Athletics, der den Wettbewerb in London veranstaltet.

Bislett Games in Oslo als Showevent

Die Bislett Games in Oslo blieben im Kalender, sollen am 11. Juni aber als reines Showevent stattfinden.

Meistgelesene Artikel

Mit dem neuen Zwei-Monats-Fenster soll eine Saison für die Topathleten gerettet werden. Für diese waren mit den Olympischen Spielen in Tokio (auf 2021 verschoben) und der EM in Paris (abgesagt) die Höhepunkte des Jahres weggefallen.

Der neue Kalender der Diamond League 2020:

   14. August: Monaco 
   16. August: Gateshead/Großbritannien
   23. August: Stockholm
   2. September: Lausanne 
   4. September: Brüssel 
   6. September: Paris (noch nicht bestätigt)
   17. September: Rom
   19. September: Shanghai
   4. Oktober: Eugene/USA
   9. Oktober: Doha
   17. Oktober: China (Ort noch offen)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image