vergrößernverkleinern
Hat Respekt vor den Organisatoren: Johannes Vetter
Hat Respekt vor den Organisatoren: Johannes Vetter © AFP/SID/ODD ANDERSEN
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Speerwerfer Johannes Vetter steht unter den Finalisten bei der Wahl zum Welt-Leichtathleten des Jahres. Das gab der Weltverband bekannt.

Monte Carlo (SID) - Speerwerfer Johannes Vetter (27) steht unter den fünf Finalisten bei der Wahl zum Welt-Leichtathleten des Jahres. Das gab der Weltverband World Athletics (WA) am Montag bekannt. Neben Ex-Weltmeister Vetter, der in diesem Jahr seinen deutschen Rekord auf 97,76 Meter verbesserte und damit den Weltrekord nur knapp verpasste, rechnen sich auch der neue Lauf-Superstar Joshua Cheptegei (Uganda), Stabhochspringer Armand Duplantis (Schweden), Kugelstoßer Ryan Crouser (USA) und 400-m-Hürden-Ass Karsten Warholm (Norwegen) Chancen auf den Titel aus. Der Sieger wird am 5. Dezember bekannt gegeben.

Nur Weltrekordler Jan Zelezny (98,48 m/Tschechien) hat mit dem neuen Speer jemals weiter geworfen als Vetter. 

Die Abstimmung über den Nachfolger von Marathon-Weltrekordler Eliud Kipchoge (Kenia) unter den Mitgliedern des WA-Councils, der internationalen Verbände und Fans über die Sozialen Netzwerke ist bereits seit dem 15. November beendet. Einen Gewinner aus Deutschland gab es bei der seit 1988 durchgeführten Wahl bislang nicht, bei den Frauen wurden Sprinterin Katrin Krabbe (1991) und Hochspringerin Heike Henkel (1992) ausgezeichnet.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image