vergrößernverkleinern
Malaika Mihambo will im Weitsprung WM-Gold holen
Malaika Mihambo will im Weitsprung WM-Gold holen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Malaika Mihambo will ihrer Favoritenrolle bei der Leichtathletik-WM gerecht werden und die Goldmedaille im Weitsprung holen. Eine andere Platzierung sei enttäuschend.

Weitsprung-Ass Malaika Mihambo (25) macht vor der am Freitag beginnenden Leichtathletik-WM in Doha/Katar aus ihren Titelambitionen keinen Hehl.

"Ich finde es schön in der Favoritenrolle zu sein und habe auch den Ansporn dieser gerecht zu werden", sagte Mihambo. "In gewisser Weise" wäre alles andere als Gold für die Athletin von der LG Kurpfalz, die in diesem Jahr noch ungeschlagen ist, "natürlich schon" eine Enttäuschung.

Meistgelesene Artikel

Dass sie die größte Titelhoffnung des deutschen Teams in Katar verkörpert, ist für Mihambo dabei noch einmal "eine Extramotivation. Ich habe mir das ja erarbeitet und ich freue mich, dass ich das erreicht" habe, sagte die Europameisterin und fürchtet weder die viermalige Weltmeisterin Brittney Reese (USA) noch die starke Nigerianerin Ese Brume.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Mit ihren 7,16 m von den deutschen Meisterschaften in Berlin ist Mihambo die Nummer eins der Welt, die drei weitesten Sprünge des Jahres gehen auf ihr Konto. Sie könnte sich in Katar zur ersten deutschen Weitsprung-Weltmeisterin seit Heike Drechsler (1993) krönen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image