vergrößernverkleinern
Britain Emile Faurie on Elmegardens Marq
Britain Emile Faurie on Elmegardens Marq © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei seinem Hamburg-Debüt hat Dressurreiter Emile Faurie auf Anhieb das deutsche Derby in Klein-Flottbek gewonnen. Der Brite setzte sich im Finale mit Pferdewechsel mit 3815,5 Punkten gegen Bianca Kasselmann aus Hagen (3635,5) sowie die Russin Tatjana Kosterina (3535,0) durch.

Mit allen drei Pferden erreichte Faurie die höchste Punktzahl. "Es war mein erster Wettbewerb dieser Art, und ich hatte echten Respekt davor. Die Herausforderung dabei war die Kommunikation zwischen dem Reiter und dem fremden Pferd", sagte Faurie.

Der in Deutschland lebende Reiter errang für Großbritannien den ersten Sieg beim deutschen Dressur-Derby seit 50 Jahren. Seinerzeit hatte Johanna Hall das Blaue Band gewonnen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image