vergrößernverkleinern
Endlich wieder Champion: Robert Ebner © Stihl Timbersports
teilenE-MailKommentare

Bei der Deutschen Meisterschaft in der STIHL TIMBERSPORTS® Serie krönt sich Robert Ebner zum besten Sportholzfäller Deutschlands.

Robert Ebner ist der neue Deutsche Meister der STIHL TIMBERSPORTS® Serie. In einem spannenden Wettkampf setzte er sich mit 52 Punkten gegen die Konkurrenz durch.

"Ich freue mich, dass es geklappt hat, nachdem ich zuletzt immer ein bisschen Pech hatte", sagte der überglückliche Ebner nach dem Wettkampf.

Duell auf Augenhöhe

Bis zur vorletzten Disziplin bewegten sich Favorit Dirk Braun und Robert Ebner nahezu im Gleichschritt und setzten sich deutlich von der Konkurrenz ab. Beim "Unterhand Chop" konnte sich Ebner dann mit der Tagesbestzeit entscheidend absetzen. Zuvor hatte Dirk Braun lediglich die viertschnellste Zeit auf die Bühne gelegt.

Bei der abschließenden "Hot Saw" reichte Ebner die drittbeste Zeit, um seine Position vor Braun zu verteidigen.

Das Ende einer Leidenszeit

Mit seinem Titel beendet Robert Ebner seine lange Durststrecke auf nationaler Bühne. Gegen seinen Dauerrivalen Dirk Braun hatte er zuletzt meist das Nachsehen. 2012 konnte er ihn bei den Deutschen Meisterschaften zuletzt bezwingen.

In der Folge wurde der 32-Jährige von einer schweren Verletzung aus der Bahn geworfen, die verloren gegangen Trainingszeit konnte Ebner lange nicht aufholen.

Vorfreude auf die Weltmeisterschaft

Als nationaler Champion darf Ebner automatisch bei der Weltmeisterschaft im norwegischen Lillehammer (3. bis 4. November) an den Start gehen. Auch hier will der Vize-Weltmeister von 2010 für Furore sorgen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image