vergrößernverkleinern
Gymnastics - Artistic - Olympics: Day 11
Gymnastics - Artistic - Olympics: Day 11 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Missbrauchsskandal rund um das US-Turnteam zieht weitreichende Konsequenzen nach sich. Hauptsponsor AT&T zieht sich bis auf Weiteres von seinem Engagement zurück.

Als Reaktion auf den Missbrauchsskandal im US-Kunstturnen hat Hauptsponsor AT&T seine Zusammenarbeit mit dem nationalen Verband bis auf Weiteres beendet.

"Wir lassen unsere Unterstützung für USA Gymnastics ruhen, bis eine Erneuerung im Verband eingetreten ist", heißt es in einer Erklärung des Telekommunikationsunternehmens. Zuvor hatten bereits drei Co-Sponsoren (Hershey's, Under Armour und Procter&Gamble) ihre Verträge auf Eis gelegt.

In der vergangenen Woche war der ehemalige Teamarzt der US-Turnerinnen, Larry Nassar, wegen jahrelangen sexuellen Missbrauchs junger Athletinnnen zu einer Haftstrafe zwischen 40 und 175 Jahren verurteilt worden.

Anzeige

Die Verbandsspitze, die unter dem Verdacht steht, die skandalösen Vorgänge ignoriert zu haben, ist mittlerweile auf Druck des Nationalen Olympischen Komitees der USA zurückgetreten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image