Hannover chancenlos gegen Olympiakos Piräus
teilentwitternE-MailKommentare

Tabellenführer Olympiakos Piräus ist für Waspo 98 Hannover in der Wasserball Champions League eine Nummer zu groß.

Die Wasserballer von Waspo 98 Hannover haben in der Champions League die Überraschung gegen Olympiakos Piräus verpasst.

Der Tabellenführer dominierte die Partie in Niedersachsen von Beginn an. Am Ende musste sich Hannover, das lange den Anschluss hielt, 7:12 (1:3, 2:1, 2:4, 2:4) geschlagen geben.

Die Griechen bauen durch den Auswärtssieg ihre Tabellenführung in Gruppe A aus. Hannover bleibt Vorletzter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel