vergrößernverkleinern
Auch Simone Biles (re.) gehörte zu den Opfern
Auch Simone Biles (re.) gehörte zu den Opfern © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der Ex-Chef des wegen sexuellen Missbrauchs verurteilten US-Arztes Larry Lassar wird festgenommen. Zu den Opfern gehört auch Olympiasiegerin Simone Biles.

Der ehemalige Chef des wegen sexuellen Missbrauchs von US-Turnerinnen verurteilten Arztes Larry Nassar ist am Montagabend festgenommen worden.

Das bestätigte die Polizei der Nachrichtenagentur AFP. Was dem ehemaligen Dekan der medizinischen Fakultät an der Michigan State University (MSU) konkret vorgeworfen wird, gab die Polizei nicht bekannt.

Am Dienstag will der zuständige Staatsanwalt auf einer Pressekonferenz über die weiter laufende Untersuchung im Skandal um Nassar informieren.

Anwalt begrüßt Festnahme

Darin geht es vor allem um die Rolle, die weitere Personen an der Universität gespielt haben. Ein Anwalt, der mehr als 150 Opfer Nassars vertritt, begrüßte in einer Stellungnahme die Festnahme. 

Bereits im vergangenen Monat hatte die Universität ein Verfahren in die Wege geleitet, um dem ehemaligen Chef Nassars die Titel abzuerkennen. Die ehemalige Präsidentin der Universität war im Januar zurückgetreten.

Olympiasiegerinnen unter den Opfern

Nassar, der lange an der MSU angestellt war, wurde in den vergangenen Monaten in mehreren Verfahren zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Insgesamt soll er in seiner Zeit als Mannschaftsarzt der US-Turnerinnen über knapp drei Jahrzehnte hinweg mindestens 265 Mädchen und Frauen sexuell missbraucht haben.

Zu seinen Opfern gehörten unter anderem die Olympiasiegerinnen Simone Biles, Aly Raisman, Gabby Douglas, Jordyn Wieber und McKayla Maroney.

Raisman hatte im Zuge des Skandals zuletzt den Verband USA Gymnastics und das US-Olympiakomitee USOC verklagt. Der Vorstand des US-Turnverbandes und auch der für die Kunstturnerinnen zuständige Teamchef waren zuvor bereits zurückgetreten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel