vergrößernverkleinern
Andrea Eskau gewann in Pyeongchang sechs Medaillen
Andrea Eskau gewann in Pyeongchang sechs Medaillen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nächster Titel nach sechs Medaillen bei den Paralympics. Die Sporthilfe-Athleten wählen Andrea Eskau mit knappem Vorsprung zur Sportlerin des Monats März.

Paralympics-Dauerbrennerin Andrea Eskau gewann in Pyeongchang satte sechs Medaillen und war damit die erfolgreichste deutsche Starterin.

Die Sporthilfe-geförderten Athleten würdigten diese Leistung nun mit der Wahl zur Sportlerin des Monats. Insgesamt hat die 47-jährige Rheinländerin in ihrer Karriere 15 Paralympics-Medaillen gewonnen: Sowohl im Sommer mit dem Handbike als auch im Winter im Ski-Langlauf sowie Biathlon.

 Monoskifahrerin Anna Schaffelhuber, die nach den fünf Goldmedaillen in Sotschi zwei weitere Paralympics-Siege sowie eine Bronzemedaille feiern konnte, liegt knapp dahinter auf Rang zwei der Wahl. Platz drei belegt Para-Biathlet Martin Fleig, der nach dem unglücklichen vierten Platz über seine Paradestrecke 12,5 Kilometer mit fehlerfreien Schießen auf den 15 Kilometer Gold gewann.

Kooperation zwischen SPORT1 und der Deutschen Sporthilfe

Die SPORT1 GmbH ist Kooperationspartner der Deutschen Sporthilfe bei der Wahl zum "Sportler des Monats". Gewählt wird der "Sportler des Monats" regelmäßig von den rund 4000 geförderten Athletinnen und Athleten der Deutschen Sporthilfe. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image