vergrößernverkleinern
Volvo Ocean Race 2014-2015 - Leg 3
Beim Volvo Ocean Race kam es zu einer Tragöde © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei dem Finale der Ocean-Race-Regatta in den Niederlanden stoßen zwei Zuschauer-Boote zusammen. Es kommt zu einem tödlichen Zwischenfall.

Bei einem Unfall während einer Schiffsparade in Scheveningen im Zusammenhang mit dem Finale des Volvo Ocean Race ist ein Mensch ums Leben gekommen, zwei weitere Personen wurden verletzt.

Wie der niederländische TV-Sender NOS berichtete, seien zwei mit Zuschauern besetzte Schlauchboote zusammengestoßen, wobei mehrere Personen über Bord gingen. Sie wollen das Spektakel vom Wasser aus verfolgen.

Die geplanten Veranstaltungen für Donnerstagabend wurden nach dem Unglück von den Organisatoren abgesagt. Das Volvo Ocean Race dauert acht Monate, sieben Segelboote legen dabei 83.000 Kilometer auf See zurück. Die Regatta endet schlussendlich in den Niederlanden. 

Die traditionsreiche Weltumsegelung war am Sonntag vergangener Woche mit dem Sieg des Franzosen Charles Caudrelier zu Ende gegangen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image