vergrößernverkleinern
Marcel Nguyen wurde an den Ringen Sechster
Marcel Nguyen wurde an den Ringen Sechster © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Keine Medaillen für die deutschen Kunstturner Marcel Nguyen und Nils Dunkel bei den Gerätefinals der European Championships. Dunkel wird aber guter Vierter am Reck.

Drei Starts, keine Medaille: Marcel Nguyen und Nils Dunkel sind in den Gerätefinals bei den European Championships in Glasgow erwartungsgemäß leer ausgegangen. Allerdings schrammte Dunkel am Barren als Vierter nur knapp am Podium vorbei, mehrere höher eingeschätzte Athleten hatten zuvor gepatzt.

"Das ist ein vierter Platz, über den man nur megaglücklich sein kann", sagte der 21-Jährige, der als Letzter ans Gerät ging und taktisch geschickt eine saubere Übung hinlegte. Dunkel hatte lediglich als achtbester Turner den Endkampf erreicht.

Routinier Nguyen ließ Rang sechs am Boden einen weiteren sechsten Platz an den Ringen folgen. "Es war sehr schwer gegen die Spezialisten. Ich hätte schon absolut perfekt turnen müssen, um gegen sie eine Chance zu haben", sagte der 30-Jährige Nguyen, der am Boden sogar seine Übung um 0,2 Punkte aufgestockt hatte.

Nguyen patzt an den Ringen

An den Ringen fehlte Nguyen nach eigenem Bekunden am Ende die Frische: "Ich war etwas müde. Das hat auch zu meinem ärgerlichen Punktabzug beigetragen. Einen Kreuzhang hielt der Olympia-Zweite von London 2012 weniger als zwei Sekunden und wurde dafür von den Kampfrichtern mit einem minus von 0,3 Punkten bestraft.

Auch im Mannschafts-Finale war das Quintett des Deutschen Turner-Bundes (DTB) als Vierter knapp ohne Edelmetall geblieben. Die restlichen drei Medaillenentscheidungen fanden ohne deutsche Beteiligung statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image