vergrößernverkleinern
Hannes Aigner gewann WM-Gold im Kajak-Einer
Hannes Aigner gewann WM-Gold im Kajak-Einer © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Großer Erfolg für Hannes Aigner: Der deutsche Slalom-Kanute setzt sich bei der WM in Rio gegen die Konkurrenz durch und sichert sich die Goldmedaille.

Slalom-Kanute Hannes Aigner hat in Rio de Janeiro WM-Gold im Kajak-Einer geholt und damit seinen ersten Einzeltitel bei einem Großevent gefeiert. Der 29-Jährige triumphierte nach einer starken Vorstellung im Wildwasserstadion der Olympischen Spiele 2016, wo er als Vierter knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt war. 

Aigner, Olympia-Dritter von 2012, setzte sich nach einer fehlerfreien Fahrt vor Jiri Prskavec (Tschechien) und Pawel Eigel (Russland) durch. Es war das zweite Gold für den Deutschen Kanu-Verband (DKV), am Samstag hatte Franz Anton im Canadier-Einer triumphiert. 

Der DKV beendete die Titelkämpfe mit insgesamt vier Medaillen. Sideris Tasiadis war im C1 Dritter geworden, Europameisterin Ricarda Funk holte K1-Bronze.

Im C1 der Frauen war am Sonntag für Lena Stöcklin nichts zu holen. Die 28-Jährige wurde im Finale nach einer fehlerhaften Fahrt mit 52 Strafsekunden nur Neunte. Andrea Herzog und Elena Apel hatten es nicht unter die besten Zehn geschafft.

Weltmeisterin wurde Titelverteidigerin Jessica Fox aus Australien, der ein besonderer Sieg gelang. Die 24-Jährige hatte zuvor bereits alle fünf Weltcups im C1 gewonnen, sie blieb damit in der gesamten Saison ungeschlagen. Das hat es im Kanu-Slalom noch nie gegeben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image