vergrößernverkleinern
Joachim Löw
Bundestrainer Joachim Löw muss bei den Länderspielen auch auf Havertz und Rüdiger verzichten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bundestrainer Joachim Löw muss weitere Absagen verkraften. Am Abend gibt es in der 2. Bundesliga das Duell der Gegensätze. Der Sport-Tag zusammengefasst.

Thorsten Lieberknecht ist zurück in der 2. Bundesliga - doch den Auftakt mit dem MSV Duisburg hätte sich der Ex-Trainer von Eintracht Braunschweig sicher einfacher gewünscht. Sein Trainerdebüt für die Zebras gibt er ausgerechnet beim 1. FC Köln. (2. Bundesliga: 1. FC Köln - MSV Duisburg ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)

Das Duell ist nicht nur das des Tabellenführers gegen das Schlusslicht, es ist auch für Lieberknecht persönlich ein bedeutendes. Denn es kommt zum Wiedersehen mit Köln-Trainer Markus Anfang. Dieser hatte mit seinem Ex-Klub Holstein Kiel durch einen Sieg im Mai über Braunschweig erst dafür gesorgt, dass die Niedersachsen den Gang in die Drittklassigkeit antreten mussten. Anfang tröstete damals den weinenden Lieberknecht nach dem Schlusspfiff.

Bundestrainer Joachim Löw muss vor den Nations-League-Spielen in den Niederlanden und in Frankreich weitere Absagen hinnehmen. Neben Marco Reus sagten auch noch Kai Havertz und Antonio Rüdiger ab.

Seit kurzem bekommen Sie von SPORT1 zwei Mal am Tag das Wichtigste des Sport-Tages komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie nochmals zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- DFB-Elf: Havertz und Rüdiger sagen ab

Die Personalsorgen von Bundestrainer Joachim Löw vor den Nations-League-Spiel in den Niederlanden und in Frankreich werden immer größer (Nations League: Niederlande - Deutschland, 13. Oktober, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). Mit Antonio Rüdiger und Kai Havertz haben am Montag zwei weitere Akteure ihre Teilnahme an den Länderspielen abgesagt.

Havertz erlitt beim Bundesliga-Spiel von Bayer Leverkusen beim SC Freiburg eine Knieprellung, Rüdiger vom FC Chelsea muss aufgrund von Leistenproblemen passen.

Zuvor hatte bereits der Dortmunder Marco Reus abgesagt, Illkay Gündogan und Nils Petersen waren wegen Blessuren erst gar nicht nominiert worden.

- Formel 1: Presse zerreißt Vettel und Ferrari

In Suzuka hat Ferrari-Pilot Sebastian Vettel seine vermutlich letzte Chance im Kampf um den WM-Titel in der Formel 1 verspielt. Nach einem schlechten neunten Platz im Qualifying lief es für den Ferrari-Piloten auch im Rennen suboptimal.

Kurz nach dem Start war er bereits wieder in Mercedes-Reichweite, kollidierte dann aber mit Red-Bull-Pilot Max Verstappen und fiel ans Ende des Feldes zurück. 

Für die internationale Presse war der Auftritt Grund genug, die Scuderia und Vettel zu zerreißen. Laut Telegraph macht der Deutsche "immer wieder Fehler", der Corriere dello Sport spricht gar von einer "Existenzkrise".

- Erste Kandidaten für den Ballon d'Or stehen fest

Bei der Wahl zum Ballon d'Or wählt das französische Fachblatt France Football den besten Fußballer des Jahres. Die ersten Nominierungen stehen bereits fest.

Insgesamt 30 Kandidaten haben die Chance auf den begehrtesten Einzeltitel im Weltfußball. Im Vorjahr gewann Juve-Star Cristiano Ronaldo. Er würde gerne seine sechste Trophäe einfahren.

Das passiert heute

- 2. Bundesliga: Lieberknecht-Debüt beim Spitzenreiter

Zum Abschluss des 9. Spieltags der 2. Bundesliga kommt es zum Duell der Gegensätze: Spitzenreiter 1. FC Köln empfängt das Schlusslicht MSV Duisburg (2. Bundesliga. 1. FC Köln - MSV Duisburg ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Die Kölner peilen den vierten Sieg in Serie an, die "Zebras" wollen unter dem neuen Trainer Torsten Lieberknecht ausgerechnet beim Aufstiegsaspiranten endlich den ersten Dreier der Saison einfahren.

Das sollten Sie heute sehen

- Regionalliga West: Wuppertaler SV - Rot-Weiß Oberhausen

SPORT1 zeigt an jedem Spieltag mindestens eine Begegnung der "Königsklasse der Amateure" live. In der Regionalliga Südwest kommt es am Montagabend zu einem Prestigeduell: Die TSG Hoffenheim II empfängt die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart (ab 19.55 Uhr LIVE im TV und STREAM).

- Die Highlights der 3. Liga

Der VfL Osnabrück und KFC Uerdingen marschieren in der 3. Liga vorne weg. Aufsteiger TSV 1860 München kann erneut nicht gewinnen - alle Highlights der 3. Liga gibt es ab 23.30 Uhr im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM.

- Alle Tore aus der Premier League

Das Gigantenduell zwischen dem FC Liverpool und Manchester City endet ohne Sieger, Jose Mourinho kann nach dem Comeback-Sieg von Manchester United aufatmen - in den Premier-League-Highlights zeigt SPORT1 ab 22.15 Uhr die besten Szenen von der Insel im TV und im STREAM.

Das Video-Schmankerl

Viermal in Folge nicht gewonnen und trotzdem auf der Wiesn. Der FC Bayern feiert seinen momentanen Ergebnis-Frust auf dem Oktoberfest weg. Karl-Heinz Rummenigge zeigt dabei ungeahnte Qualitäten.

Bei Rummenigge sitzt jeder Schuss - Hoeneß staunt

 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image