Zynischer Kroos-Konter: "Vielleicht wollte Ballack Löws Job"
teilenE-MailKommentare

München - Toni Kroos weist die Kritik von Michael Ballack an Joachim Löw deutlich zurück. Robert Lewandowski ist mit Bayerns Politik unzufrieden. Polen trifft auf Portugal.

Unruhe bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem Nations-League-Doppelpack gegen die Niederlande (Nations League: Niederlande - Deutschland, Sa. ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) und Frankreich (Nations League: Frankreich - Deutschland, Di. ab 20.45 Uhr im LIVETICKER):

Michael Ballack ist überrascht, dass Bundestrainer Joachim Löw trotz des WM-Debakels noch im Amt ist. Toni Kroos kann über die Kritik des Ex-Capitanos nur schmunzeln: "Vielleicht hätte er übernehmen wollen?", fragte der Real-Star sarkastisch.

Auch der FC Bayern kommt nicht zur Ruhe: Robert Lewandowski hat eine "seltsame Politik" beim Rekordmeister beklagt.

Für die deutschen Volleyballerinnen ist die WM in Japan derweil beendet. Das erhoffte Ziel Top Ten wurde durch eine Niederlage gegen die Dominikanische Republik verpasst.

Am Abend gibt es Livesport satt! Die Nations League legt mit dem spannenden Duell Polen - Portugal los, auch in der DEL und HBL wird um Punkte gespielt.

SPORT1 fasst zwei Mal am Tag das Wichtigste des Sport-Tages zusammen. Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend blicken wir auf das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages zurück. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Ballack zählt Löw an - Kroos kontert

Michael Ballack hat deutliche Kritik am Festhalten an Bundestrainer Joachim Löw geäußert. "Ich war wie viele andere Leute auch überrascht, dass er seinen Job behalten hat. Er hat lange mit dem Team gearbeitet. Manchmal funktioniert es einfach nicht mehr, wenn jemand so lange mit einer Mannschaft zusammen ist wie er", meinte der Ex-Nationalspieler in der Deutschen Welle.

Toni Kroos konterte die Kritik auf der DFB-Pressekonferenz jedoch lässig. "Ich bin überzeugt, dass wir jetzt wieder die Kurve mit Jogi Löw kriegen. Er hat über viele Jahre bewiesen, dass er bereit ist, sich selbst weiterzuentwickeln. Das ging stetig nach oben", meinte der Real-Star und ergänzte in Richtung Ballack: "Vielleicht hätte er es übernehmen wollen?"

- Lewandowski schießt gegen Bayern

Robert Lewandowski hat in seiner polnischen Heimat ein Interview gegeben, das für Zündstoff sorgen dürfte. Der Bayern-Stürmer erklärte im Gespräch mit Sportowe Fakty zwar, sich bei "einem der größten Klubs der Welt" wohlzufühlen, trotzdem kritisierte er eine "seltsame Politik".

Der Wechselvorstoß im Sommer sei bewusst gewählt worden. "Mir hat bei Bayern einiges nicht gepasst und ich musste das ansprechen", stellte der Pole klar. Lewandowski hatte bereits im August in der Sport Bild enthüllt, dass er sich im Frühjahr mit Angeboten anderer Klubs beschäftigt hätte, weil er sich von Bayerns Bossen Karl-Heinz Rummenigge und Uli Hoeneß nicht wertgeschätzt fühlte.

- Deutschland verliert zum WM-Abschluss

Deutschlands Volleyballerinnen sind bei der WM in Japan Elfte geworden. Durch eine klare 0:3-Niederlage gegen die Dominikanische Republik verpasste die Mannschaft von Trainer Felix Koslowski ihr Ziel Top Ten hauchdünn. Trotzdem zeigte sich der Bundestrainer mit den Leistungen seines Teams sehr zufrieden.

Das passiert heute

- Flensburg will makellose Bilanz ausbauen

Nach acht Spielen führt Meister SG Flensburg-Handewitt die Tabelle der HBL schon wieder an. Als einzige Mannschaft hat das Team von Trainer Maik Machulla noch keinen Punktverlust zu verzeichnen. Gegen den TVB Stuttgart wollen die Norddeutschen ihre makellose Bilanz weiter wahren (HBL: SG Flensburg- Handewitt – TVB Stuttgart, ab 19 Uhr im LIVETICKER). Zeitgleich trifft der erste Verfolger aus Magdeburg auf die Eulen Ludwigshafen, der THW Kiel empfängt Wetzlar (Die Handball-Bundesliga im LIVETICKER)

- München zu Gast an der Nordseeküste

Nur zwei Tage nach dem Krimi-Sieg in der CHL gegen die Malmö Redhawks steht für Meister EHC Red Bull München wieder der Liga-Alltag auf dem Programm. Zum Auftakt des 10. Spieltags muss der Serienchampion an die Nordseeküste zu den Fischtown Pinguins aus Bremerhaven reisen. (DEL: Fischtown Pinguins Bremerhaven – EHC Red Bull München, ab 19.30 Uhr im LIVETICKER)

- Nations League: Portugal ohne Ronaldo nach Polen

Auftakt zum dritten Spieltag in der Nations League: In Chorzow kommt es zum Duell zwischen Gastgeber Polen und Europameister Portugal (Nations League: Polen – Portugal, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). Fehlen wird dabei Cristiano Ronaldo. Der Superstar von Juventus Turin, der sich aktuell mit Vergewaltigungsvorwürfen konfrontiert sieht, wurde in Absprache mit Nationaltrainer Fernando Santos für die kommenden Spiele nicht berücksichtigt.

- Generalprobe für Weltmeister Frankreich

Während für die ersten Mannschaften schon der nächste Spieltag in der Nations League auf dem Programm steht, empfängt Weltmeister Frankreich die EM-Überraschung aus Island zum Freundschaftsspiel im Stade de Roudourou (Frankreich – Island, ab 21 Uhr im LIVETICKER) – Heimspielstätte von EA Guingamp. Für die Equipe Tricolore ist es dabei der letzte Test vor dem Nations-League-Duell gegen Deutschland am kommenden Dienstag.

Das sollten Sie heute sehen

- eSports: Play Faster

In der neuen eSports-Dokuserie "#PlayFaster" (ab 23 Uhr im TV auf SPORT1) wird das Team "mousesports" begleitet. Das vor 16 Jahren in Berlin gegründete eSports-Team ist inzwischen der erfolgreichste Klub Deutschlands. Dabei ist "mouz" besonders in der Counter-Strike-Serie erfolgreich. Mit bisher 18 Titeln ist das CS-Team von "mousesports" Rekordmeister in der ESL Meisterschaft.

Das Video-Schmankerl des Tages

LeBron James zeigt erstmals eine Glanzleistung für die Los Angeles Lakers. Dabei wirft der Megastar noch lässig einen Buzzer Beater.

Lässiger Buzzer Beater krönt erste LeBron-Gala für die Lakers
Nächste Artikel
previous article imagenext article image