vergrößernverkleinern
F1 Grand Prix of Japan
Sebastian Vettel (l.) und Max Verstappen (r.) crashten beim Großen Preis von Japan ineinander © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Sebastian Vettel gerät in eine Kollision mit Max Verstappen und verspielt den WM-Titel wohl endgültig. Eintracht Frankfurt klettert in der Bundesliga.

Sebastian Vettel hat den WM-Titel nach dem nächsten Debakel wohl endgültig verspielt. Während Lewis Hamilton in Japan ungefährdet zum Sieg fuhr, war der Ferrari-Pilot in einen Crash mit Max Verstappen verwickelt und erreichte nur Platz sechs.

In der Bundesliga trennten sich der SC Freiburg und Bayer Leverkusen mit einem torlosen Remis, Eintracht Frankfurt bezwang die TSG Hoffenheim in Unterzahl.

In der 2. Bundesliga war es zuvor etwas wilder zugegangen. Union-Keeper Rafal Gikiewicz köpfte seine Berliner in einer irren Schlussphase zum Unentschieden, der FC St. Pauli rang den SV Sandhausen nieder.

SPORT1 zeigt die Highlights in "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" ab 19.30 Uhr im TV.

Das ist passiert

- Formel 1: Vettel kollidiert mit Verstappen

Große Aufregung beim Großen Preis von Japan in der Formel 1: Max Verstappen kollidierte in der Anfangsphase des Rennens in Suzuka erst mit Kimi Räikkönen und dann auch noch mit dessen Ferrari-Teamkollege Sebastian Vettel

Für den Crash mit Räikkönen kassiert der Niederländer eine Strafe, was dieser überhaupt nicht nachvollziehen kann. Den Unfall mit Vettel hat dieser laut Verstappen selbst "unnötig" verursacht, während der Deutsche die Schuld bei Verstappen sieht. (Zum Bericht und zu den Stimmen)

- Bundesliga: Leverkusen mit nächstem Dämpfer, Eintracht siegt

Bayer Leverkusen hat den nächsten Dämpfer kassiert und die Not seines Trainers Heiko Herrlich noch einmal vergrößert. Die Werkself kam beim SC Freiburg nur zu einem 0:0 - dennoch stärkte Rudi Völler dem Coach den Rücken. (Zum Bericht)

Eintracht Frankfurt stellte im Duell der Europapokal-Teilnehmer bei der TSG Hoffenheim erneut seine starke Form unter Beweis. Drei Tage nach dem berauschenden Europa-League-Erfolg gegen Lazio Rom (4:1) feierte der Pokalsieger in der Bundesliga einen 2:1 (1:0)-Erfolg beim Champions-League-Starter aus dem Kraichgau. (Zum Bericht)

- 2. Bundesliga: Union-Keeper mit Last-Minute-Tor

Ausgerechnet Torhüter Rafal Gikiewicz hat mit einem Last-Minute-Tor den Fußball-Zweitligisten Union Berlin vor der ersten Saisonniederlage bewahrt.

Der aufgerückte polnische Schlussmann erzielte in der dritten Minute der Nachspielzeit den umjubelten 1:1 (0:0)-Ausgleichstreffer der Eisernen gegen den 1. FC Heidenheim. (Zum Bericht)

Der FC St. Pauli schlug derweil den SV Sandhausen mit 3:1 und der SC Paderborn siegte beim FC Ingolstatd mit 2:1.

Das passiert heute noch

- La Liga: Barca bei Valencia zu Gast

Zum Abschluss des 8. Spieltags in La Liga empfängt der FC Valencia den FC Barcelona (ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). Sollten die Katalanen siegen, könnten sie sich von Real Madrid absetzen.

Das müssen Sie sehen

- Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga

Bei SPORT1 werden die besten Szenen und  Highlights des Zweiliga-Sonntags zusammengefasst (im TV und TV-Stream). Um 19.30 Uhr geht es los.

- Boxen: "Mach's gut. Rocky"

In Gedenken an seinen Experten Graciano Rocchigiani zeigt SPORT1 heute  ab 20.45 Uhr die Sondersendung "Mach's gut, Rocky!". Dabei wird unter anderem auf die Highlights ausgewählter Kämpfe von Rocchigianis legendärer Box-Karriere zurückgeblickt.

Zu sehen sind die beiden WM-Duelle von "Rocky" gegen Henry Maske 1995 sowie der Fight gegen den US-Amerikaner Michael Nunn, in dem sich Rocchigiani 1998 letztmals zum Weltmeister krönte.

Die Sendung begleiten der Leiter Boxen und Kommentator von SPORT1, Tobias Drews, und Moderatorin Sarah Valentina.

Video des Tages

Die Krise des FC Bayern nimmt nach dem 0:3 gegen Borussia Mönchengladbach immer verheerendere Züge an. Im CHECK24 Doppelpass diskutierten Armin Veh, Marcel Reif und Co. über die Folgen und Konsequenzen.

Die große Dopa-Analyse zu Bayerns Schwächephase
Nächste Artikel
previous article imagenext article image