vergrößernverkleinern
Lea-Jasmin Riecke ist gewann Gold bei der Junioren-WM im Weitsprung
Lea-Jasmin Riecke ist gewann Gold bei der Junioren-WM im Weitsprung © dpa Picture-Alliance
teilenE-MailKommentare

Große Auszeichnung für Lea-Jasmin Riecke. Die Weitspringerin gewinnt die Wahl zum Juniorsportler des Jahres. Die Weltmeisterin hat prominente Vorgänger.

Weitspringerin Lea-Jasmin Riecke ist zur Juniorsportlerin des Jahres gewählt worden.

Die 18 Jahre alte Magdeburgerin setzte sich bei einer Online-Wahl gegen Rodler Max Langenhan (19), Segler Philipp Loewe (20), Trampolinturnerin Aileen Rösler (18) und Skispringer Constantin Schmid (18) durch, die wie Riecke allesamt Juniorenweltmeister geworden waren. Die Ehrung durch die Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Post fand am Samstagabend in Düsseldorf statt.

"Wir sind überzeugt, dass wir von der diesjährigen Preisträgerin Lea-Jasmin Riecke, aber gewiss auch von den vier weiteren nominierten Talenten noch viel hören und sehen werden", sagte Dr. Michael Ilgner, Vorsitzender der Deutschen Sporthilfe: "Für viele Athleten war die Ehrung 'Juniorsportler des Jahres' der Beginn einer großen Sport-Karriere, wie ehemalige Preisträger wie Timo Boll, Maria Höfl-Riesch, Laura Dahlmeier und viele andere eindrucksvoll bewiesen haben."

Juniorenweltmeisterin Lea-Jasmin Riecke überzeugt mit mentaler Stärke

In der Mannschaftswertung wurde zum zweiten Mal in Folge die U20-Sprintstaffel der Frauen ausgezeichnet, Para-Biathletin Clara Klug (24, München) und Leichtathlet Erik Heydrich (19, Limburgerhof) wurden im Behinderten- und Gehörlosensport geehrt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image