vergrößernverkleinern
Der EHC Red Bull München braucht im Rückspiel gegen den EV Zug einen Sieg
Der EHC Red Bull München braucht im Rückspiel gegen den EV Zug einen Sieg © CHL
teilenE-MailKommentare

Der EHC Red Bull München muss gegen Zug gewinnen, um ins Viertelfinale der CHL einzuziehen. In der Nations League stehen die letzten Spiele an. Der Sport-Tag.

Fußball, Eishockey, Basketball - der Dienstag hält für jeden etwas parat. 

Der EHC Red Bull München trifft im Achtelfinal-Rückspiel der Champions Hockey League auf den EV Zug aus der Schweiz. Nur ein Sieg reicht dem Deutschen Meister zum Weiterkommen.

Die Basketballer des FC Bayern bekommt es in der Euroleague mit dem zwölfmaligen griechischen Meister Olympiakos Piräus zu tun.

In der Nations League stehen die letzten Entscheidungen an. In Portugal spielt Polen um eine gute Ausgangslage für die anstehende EM-Qualifikation. Schweden und Russland kämpfen um den Gruppensieg.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Flensburg überrennt Rhein-Neckar Löwen

Mit unwiderstehlicher Power und gnadenloser Effektivität hat der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt das Top-Duell der Handball-Bundesliga gegen den Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen gewonnen und eindrucksvoll deutlich gemacht: Der Weg zum Titel führt nur über den weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer. (Zum Bericht)

- Deutschland verspielt Sieg gegen Niederlande

Der deutschen Nationalmannschaft steht nach einem total verkorksten Jahr möglicherweise auch noch eine schwere EM-Qualifikation bevor. Die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw musste sich trotz einer über weite Strecken hervorragenden Leistung zum Jahresabschluss mit einem 2:2 (2:0) gegen den Erzrivalen Niederlande begnügen. (Zum Bericht)

- Nations League: Final Four komplett

Die Niederlande haben das letzte Ticket für das Finalturnier der neuen Nations League erreicht. Die Elftal schnappte Weltmeister Frankreich durch die Aufholjagd beim 2:2 (0:2) in Deutschland den noch freien vierten Platz in letzter Minute weg. (Zum Bericht)

- Rams gewinnen episches Spitzenspiel

Dieses Spitzenspiel wird den Football-Fans noch lange im Gedächtnis bleiben: 14 Touchdowns, insgesamt 105 Punkte - so viele wie noch nie in einem Monday Night Game der NFL - zusammengenommen 1.001 Yards, sechs Führungswechsel und zwei historisch gute Quarterbacks. Am Ende setzten sich die Los Angeles Rams in einem epischen Shootout mit 54:51 gegen die Kansas City Chiefs durch und wahrten ihre weiße Weste im heimischen Los Angeles Memorial Coliseum. Es war das erste Spiel in der NFL-Geschichte, in dem beiden Teams mehr als 50 Punkte gelangen. (Zum Bericht)

- Schröder enttäuscht bei OKC-Pleite

Die Oklahoma City Thunder um Dennis Schröder haben ihre Siegesserie nicht fortsetzen können. In einer spannenden Partie bei den Sacramento Kings reicht es für OKC am Ende nicht zum Sieg. Die Kings entschieden das Duell 117:113 für sich. Der deutsche Nationalspieler Schröder lieferte eine enttäuschende Leistung ab. Westbrook, der nach einer Knöchelverletzung seine Comeback gab, war mit 29 Punkten, 13 Rebounds und sieben Assists einmal mehr Topscorer der Partie. Auch die Dallas Mavericks um Maximilian Kleber mussten eine Pleite einstecken. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- EHC Red Bull München mit dem Rücken zur Wand

Nur mit einem Sieg im Rückspiel gegen den EV Zug hat der EHC Red Bull München noch Chancen auf das erreichen des Viertelfinals in der Champions Hockey League (Champions Hockey League: EV Zug - EHC Red Bull München, ab 19.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM). Anders als im Fußball gibt es im Eishockey allerdings keine Auswärtstorregel. Nach der 2:3-Niederlage im Hinspiel müssen die Münchner folglich mit mindestens zwei Toren Vorsprung gewinnen. 

- Griechischer Top-Klub fordert Bayern-Basketballer

Die Basketballer des FC Bayern treffen in der Euroleague auf einen direkten Konkurrenten im Kampf um die Playoffs. Am Abend gastiert Olympiakos Piräus im Audi Dome. Beide Mannschaften feierten in den bisherigen sieben Spielen jeweils drei Erfolge. Der Sieger des Spiels würde sich demnach erst einmal einen kleinen Vorsprung erarbeiten.

- Letzte Entscheidungen in der Nations League

In der Nations League stehen die letzten Spiele auf dem Programm. Während Portugal bereits sicher für das Final Four qualifiziert ist, benötigt Polen einen Sieg oder ein Unentschieden, um in den ersten Lostopf bei der anstehenden EM-Qualifikation zu gelangen (Nations League: Portugal - Polen, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). In Liga B kämpfen Schweden und Russland im direkten Duell um den Aufstieg. Dabei benötigen die Skandinavier einen Sieg mit mindesten drei Toren Unterschied, um noch an Russland vorbeizuziehen (Nations League: Schweden - Russland, ab 20.45 Uhr im LIVETICKER).

Das müssen Sie heute sehen

- Poker: Caribbean Adventure

Das PokerStars Caribbean Adventure (PCA) ist eine hochkarätige Turnierserie, die einmal im Jahr auf den Bahamas ausgetragen wird. Traditionell lockt das Poker-Event die Topstars der Szene an die Tische, hochkarätige Action. (Poker, Caribbean Adventure, ab 15 Uhr im TV auf SPORT1 und im STREAM)

- CHL: HC Pilsen - HC Bolzano

Mit dem Achtelfinale startet die Champions Hockey League (CHL) in die K.o.-Phase. In Pilsen kommt es zum Rückspiel zwischen dem heimischen HC und dem HC Bolzano aus Italien. Nach dem 6:1-Sieg im Hinspiel stehen die Tschechen bereits mit mindestens einem Bein in der nächsten Runde. (Champions Hockey League: HC Pilsen - HC Bolzano, ab 16.55 Uhr im LIVESTREAM)

- CHL: EV Zug gegen EHC Red München 

Wie in der Vorsaison ist der amtierende DEL-Champion EHC Red Bull München wieder in der Runde der letzten 16 der Champions Hockey League dabei. Gegen den EV Zug brauchen die Münchner einen Sieg, um ins Viertelfinale einzuziehen. SPORT1 überträgt das Rückspiel aus der Schweiz ab 19.40 Uhr LIVE im TV und im LIVESTREAM.

Das Video-Schmankerl des Tages

Handball Bundesligist HSG Wetzlar hat die zweite Niederlage in Folge kassiert. Ein Minden-Star packt dabei Spin-Move aus

Was für ein Tor! Minden-Star packt Spin-Move aus

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image