vergrößernverkleinern
RB Leipzig ist in der Europa League beim FC Salzburg gefordert
RB Leipzig ist in der Europa League beim FC Salzburg gefordert © Getty Images
teilenE-MailKommentare

München - In der Europa League steht RB Leipzig gegen Salzburg unter Druck. Liverpool-Coach Klopp ist nach der Pleite gegen Paris genervt. Das bringt der Sport-Tag.

Enttäuschender Champions-League-Abend für die deutschen Vertreter. Borussia Dortmund hat durch das torlose Remis gegen den FC Brügge wohl den Gruppensieg verspielt. Der FC Schalke war gegen den FC Porto über weite Strecken chancenlos. 

Besser machen wollen es die Bundesliga-Teams in der Europa League. Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt stehen bereits sicher in der Zwischenrunde, RB Leipzig steht im Bruder-Duell beim FC Salzburg hingegen gehörig unter Druck.

In der NBA hat Russell Westbrook die nächste Schallmauer durchbrochen. Der Point Guard der Oklahoma City Thunder ist durch sein 107. Triple-Double mit NBA-Legende Jason Kidd gleichgezogen.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Champions League: Tuchel schlägt Klopp 

Jürgen Klopp und dem FC Liverpool droht in der Champions League das Aus in der Vorrunde (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER). Die Reds verloren am fünften Spieltag der Gruppenphase bei Paris Saint-Germain mit 1:2 (1:2) und fielen hinter das französische Starensemble zurück. Auch der direkte Vergleich ging nach dem 3:2 an der Anfield Road an Paris. Mit sechs Punkten liegt Liverpool hinter PSG (8) und Neapel (9), das mit 3:1 gegen Roter Stern Belgrad gewann (Die Tabelle der Gruppe C). Am letzten Spieltag kommt es zwischen Neapel und Liverpool an der Anfield Road zum direkten Duell um den Einzug in die nächste Runde - vorausgesetzt, Paris punktet in Belgrad. (Zum Bericht)

- Champions League: Schalke trotz 1:3-Niederlage weiter

Schalke 04 muss sich dem FC Porto mit 1:3 geschlagen geben. Die Königsblauen haben damit keine Chance mehr auf den Gruppensieg, sind aber dennoch eine Runde weiter. Eder Militao (52.) und Jesus Corona (55.) besiegelten vor 41.603 Zuschauern im Estadio do Dragao mit einem Doppelschlag nach der Halbzeitpause die erste Schalker Niederlage in der Gruppenphase. Zudem traf Moussa Marega (90.+4). Die Abwehr der Gäste, die durch einen Handelfmeter von Nabil Bentaleb (89.) spät zum noch zum Ehrentreffer kamen, wirkte in der Phase zu Beginn des zweiten Abschnitts völlig überfordert. (Zum Bericht)  

- Champions League: BVB bangt um Gruppensieg

Borussia Dortmund hat ohne Glanz sein erstes großes Etappenziel erreicht und ist ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Der BVB holte beim 0:0 gegen den belgischen Meister FC Brügge den nötigen Punkt, um zum achten Mal in die K.o.-Runde der Königsklasse einzuziehen, im Fernduell mit Atletico Madrid um den Gruppensieg ist Dortmund aber nun auf Schützenhilfe angewiesen. (Zum Bericht)

- MLS: Schweinsteiger setzt Karriere fort

Bastian Schweinsteiger setzt seine Karriere in Chicago fort. Der Weltmeister von 2014 verkündete am Mittwochabend auf Twitter, dass er auch in der MLS-Saison 2019 für Chicago Fire auflaufen wird. "Liebe Chicago-Fire-Fans, ich bin sehr glücklich euch mitteilen zu können, dass unsere Reise weitergeht. Ich freue mich darauf, euch alle in Chicago wieder zu sehen." (Zum Bericht)

- Schach: Carlsen bleibt Weltmeister

Der König der Schach-Welt regiert weiter: Magnus Carlsen hat bei der WM in London mit einer Machtdemonstration im Tiebreak seinen Titel erfolgreich verteidigt. Der Norweger gewann am Mittwoch alle drei gespielten Schnellschach-Partien gegen seinen Herausforderer Fabiano Caruana (USA) und krönte sich dadurch zum vierten Mal zum Weltmeister. Alle zwölf Partien mit regulärer Bedenkzeit hatten mit Remis geendet. (Zum Bericht)

- Basketball: Bamberg trennt sich von Geschäftsführer

Der frühere deutsche Basketball-Serienmeister Brose Bamberg kann nach eigenen Angaben nur durch außerplanmäßige finanzielle Hilfeleistungen eine Insolvenz vermeiden und hat sich in diesem Zusammenhang mit sofortiger Wirkung von Geschäftsführer Rolf Beyer getrennt. Grund für den Schritt seien "finanzielle Unregelmäßigkeiten". (Zum Bericht)

- Handball: Flensburg auf Achtelfinal-Kurs

Dem deutschen Handball-Meister SG Flensburg-Handewitt ist in der Champions League ein erfolgreicher Jahresabschluss gelungen. Der in der Bundesliga noch makellose Spitzenreiter setzte sich gegen den ungarischen Champion Pick Szeged knapp mit 27:25 (14:14) durch und hat nach dem fünften Sieg im zehnten Spiel gute Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale. (Zum Bericht)

- NBA: Westbrook erreicht nächsten Meilenstein

In der NBA gewinnen die Oklahoma City Thunder gegen die Cleveland Cavaliers mit 100:83. Point Guard Russell Westbrook gelingt das 107. Triple-Double seiner Karriere- in der ewigen Bestenliste liegt er nun gemeinsam mit Jason Kidd auf Rang drei. Dennis Schröder konnte mit sechs Punkten dagegen nur wenig glänzen. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Europa League: Deutsches Trio im Einsatz

In der UEFA Europa League steht RB Leipzig im Duell gegen den FC Salzburg gehörig unter Druck (ab 18.55 Uhr im LIVETICKER). Bei einer weiteren Niederlage droht der Mannschaft von Ralf Rangnick das Aus. Im Hinspiel setzte sich Salzburg mit 3:2 durch, sodass RB im Bruder-Duell auf Revanche sinnen wird. Bereits sicher in der Runde der letzten 32 sind Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt. Leverkusen empfängt Rasgrad (ab 18.55 Uhr im LIVETICKER) und die Eintracht hat Marseille zu Gast (ab 21 Uhr im LIVETICKER).

- Euroleague: FC Bayern in Israel gefordert

Der FC Bayern Basketball steht gegen Maccabi Tel Aviv in der Euroleague unter Zugzwang. Mit vier Siegen aus neun Spielen liegt das Team von Dejan Radonjic aktuell nur auf Rang neun. Gegen den Tabellenvorletzten aus Israel soll der fünfte Sieg eingefahren werden. (Basketball-Euroleague: Maccabi Tel Aviv - FC Bayern München ab 20.05 Uhr in den LIVESCORES)

- HBL: Löwen in Ludwigsburg unter Druck 

Die Rhein-Neckar Löwen brauchen im Auswärtsspiel in Ludwigsburg dringend einen Sieg, um die Meisterschaft nicht schon früh in der Saison aus den Augen zu verlieren. Bereits sieben Punkte beträgt der Abstand auf Tabellenführer Flensburg. Zudem ist das Überraschungsteam aus Magdeburg im Heimspiel gegen Göppingen gefordert, Erlangen empfängt Leipzig und Melsungen ist in Stuttgart zu Gast. (Die Handball-Bundesliga ab 19 Uhr im Konferrenz-LIVETICKER)

Das müssen Sie heute sehen

- Poker: Carribean Adventure

Das PokerStars Caribbean Adventure (PCA) ist eine hochkarätige Turnierserie, die einmal im Jahr auf den Bahamas ausgetragen wird. Traditionell lockt das Poker-Event die Topstars der Szene an die Tische, hochkarätige Action. (Ab 18.30 bei SPORT1 im Free-TV und im Stream)

- STIHL Timbersports: Einzel-WM 2018 in Liverpool

Bei der STIHL Timbersports Weltmeisterschaft kämpfen die besten Sportholzfäller in Einzel- und Teamwettbewerben, um den wichtigsten internationalen Titel. Das deutsche Team will sich gegen die Top-Nationen wie USA, Kanada oder Australien behaupten. Einer der großen Hoffnungsträger ist der amtierende Deutsche Meister Robert Ebner. Diesmal wird das Spektakel im englischen Liverpool ausgetragen. (Ab 19.30 bei SPORT1 im Free-TV und im Stream)

Das Video-Schmankerl des Tages

In der Champions League gegen Benfica kam Bayerns Woo-Yeong Jeong zu seinem ersten Profieinsatz. Der Südkoreaner empfahl sich mit starken Leistungen in der Regionalliga Bayern.

Supertalent Jeong: So knipste er sich zu den Bayern-Profis
Nächste Artikel
previous article imagenext article image