vergrößernverkleinern
VfB Stuttgart v Borussia Dortmund - Bundesliga
Borussia Dortmund muss vorerst auf den verletzten Abdou Diallo verzichten © Getty Images
teilenE-MailKommentare

In Dortmund gibt es leichte Entwarnung, der FC Bayern bewirbt sich um ein Finale. Am Abend geht es in der DEL, HBL und im League Cup hoch her. Der Sport-Tag.

Finale dahoam reloaded? Der FC Bayern bewirbt sich jedenfalls um die Austragung des Champions-League-Finales 2021. Borussia Dortmund muss im Spiel beim VfL Wolfsburg erneut auf Mario Götze verzichten. Leichte Entwarnung gibt es dagegen bei Verteidiger Abdou Diallo.

Am Abend ist zudem noch reichlich Live-Action geboten. In der HBL kommt es zum Spitzenspiel zwischen Flensburg und Magdeburg, während die Eisbären Berlin in der DEL Meister München empfangen. Pep Guardiola will derweil mit Manchester City ins Achtelfinale im League Cup einziehen.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Das ist passiert

- FC Bayern bewirbt sich um CL-Finale

Der FC Bayern arbeitet an einer Neuauflage des "Finale dahoam": Der Rekordmeister hat sich um die Austragung des Champions-League-Finales 2021 beworben. "Ich darf bestätigen, dass sich der FC Bayern gemeinsam mit der Stadt München um die Austragung offiziell bewerben wird", teilte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge am Donnerstag mit. Die entsprechende Bewerbung werde vom DFB bei der UEFA eingereicht. (Zum Bericht)

- Götze fehlt dem BVB, Pause für Diallo

Bundesliga-Spitzenreiter Borussia Dortmund muss auch im Spiel beim VfL Wolfsburg auf Mario Götze verzichten. "Wir hoffen, dass er so früh wie möglich zurückkommt. Aber es wird für übermorgen nicht reichen", sagte Trainer Lucien Favre vor der Begegnung am Samstag (Bundesliga: VfL Wolfsburg - Borussia Dortmund, 15.30 Uhr im LIVETICKER). Bei Verteidiger Abdou Diallo gab der BVB am Nachmittag leichte Entwarnung. Der Innenverteidiger habe sich eine Zerrung der linken Adduktoren zugezogen und wird "einige Tage pausieren", teilte der Klub mit. (Zum Bericht)

- Van der Vaart kündigt Karriereende an

Der Ex-Hamburger Rafael van der Vaart hat sein Karriereende angekündigt. "Ich spiele noch diese Saison und ich denke, ich werde aufhören", sagte der 35-Jährige in einem Interview mit der dänischen Boulevardzeitung BT. Noch bis Sommer 2019 steht der 109-malige niederländische Nationalspieler beim dänischen Erstligisten Esbjerg fB unter Vertrag. (Zum Bericht)

- Görges nach Wahnsinns-Kampf im Halbfinale

Titelverteidigerin Julia Görges ist bei der WTA Elite Trophy im chinesischen Zhuhai als erste Spielerin ins Halbfinale eingezogen. Die 29-Jährige aus Bad Oldesloe siegte in ihrem zweiten Gruppenspiel gegen die Belgierin Elise Mertens 6:2, 7:6 (7:5). Durch den Zweisatzerfolg entschied Görges dagegen die Gruppe trotz ihrer Dreisatzniederlage am Mittwoch gegen die Estin Anett Kontaveit noch für sich und zog als Gruppensiegerin in die Runde der letzten Vier ein. (Zum Bericht)

- Zverev stürmt ins Viertelfinale

Deutschlands bester Tennisprofi Alexander Zverev hat beim Masters-Turnier in Paris erstmals den Einzug ins Viertelfinale geschafft. Der Weltranglistenfünfte setzte sich gegen Diego Schwartzman aus Argentinien mit 6:4, 6:2 durch. (Zum Bericht)

Das passiert heute noch

- Handball: Flensburg will sich nach Pokal-Aus revanchieren

Erster gegen Zweiter: In der Handball-Bundesliga empfängt die SG Flensburg Handewitt den SC Magdeburg zum Spitzenspiel (DKB HBL: SG Flensburg-Handewitt - SC Magdeburg ab 19 Uhr im LIVETICKER). Nach der bitteren 28:31-Pokalpleite gegen das Team von Trainer Bennet Wiegert ist der Tabellenführer auf Wiedergutmachung aus. Beide Teams trennen nur zwei Zähler in der Tabelle. Flensburg ist nach wie vor ungeschlagen, Magdeburg musste lediglich eine Niederlage bei den Füchsen Berlin einstecken. Die Rhein-Neckar Löwen gastieren beim Bergischen HC (DKB HBL: Bergischer HC - Rhein-Neckar Löwen ab 19 Uhr im LIVETICKER).

- DEL: München empfängt ersatzgeschwächte Eisbären

In der DEL sind die Eisbären Berlin zu Gast beim Meister München (DEL: EHC Red Bull München - Eisbären Berlin ab 19.30 Uhr im LIVETICKER). Die Gäste haben derzeit mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Acht Stammspieler fehlen beim Auswärtsspiel in München. Zu den sechs Spielern, die bereits beim Sieg am Sonntag gegen die Ice Tigers fehlten, kommen noch Sean Backmann und Danny Richmond hinzu. Trotzdem wittert Eisbären-Trainer Clement Jodoin eine Chance. "Wir haben unseren Plan, wir haben unsere Strategie, dies gilt es auf das Eis umzusetzen. Wir wissen, München ist ein gutes Team. Aber wir fahren dorthin, um zu spielen und zu gewinnen."

- League Cup: Manchester City will Favoritenrolle gerecht werden 

In England steht das Achtelfinale im League Cup an. Manchester City empfängt den FC Fulham (League Cup: Manchester City - FC Fulham ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). Das Team von Coach Pep Guardiola führt die Tabelle der Premier League an und musste in der englischen Liga noch keine Niederlage hinnehmen. Fulham hingegen steckt schon jetzt im Abstiegskampf und hat lediglich einen Sieg in der laufenden Saison vorzuweisen.

Das sollten Sie sehen

- Volkswagen Pokalfieber

Die Sendung Volkswagen Pokalfieber bietet ab 18.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM einen ausführlichen Rückblick auf die vergangene 2. Runde des DFB-Pokals. Dabei gibt es alle News, Stimmen und Hintergründe zu den Partien zu sehen. Unter anderem stand in Runde zwei das Topspiel zwischen den beiden Bundesligisten Hoffenheim und Leipzig auf dem Programm. Der FC Bayern München hat sich knapp bei Underdog SV Rödinghausen durchsetzen können.

- Eishockey: Florida Panthers empfangen die Winnipeg Jets

Die stärkste Eishockey-Liga der Welt: SPORT1 US zeigt das Duell zwischen den Florida Panthers und den Winnipeg Jets ab 19 Uhr LIVE im TV und im STREAM. Der Pay-TV Sender überträgt in der Spielzeit 2018/19 bis zu 150 Partien LIVE, darunter als krönenden Abschluss alle Begegnungen der Stanley Cup Finals im Best-of-Seven-Modus.

Das Video-Schmankerl

Nach seinem rekordträchtigen Spiel für die Minnesota Timberwolves wird NBA-Star Derrick Rose im Interview emotional. Die ganze Halle feiert den MVP von 2011.

Gänsehaut pur! Rose gibt Tränen-Interview nach Rekordshow
Nächste Artikel
previous article imagenext article image