vergrößernverkleinern
Handball-EM Frauen: Spanien - Deutschland LIVE im TV, Stream, Ticker Für Emily Bölk und das DHB-Team zählt gegen die Niederlande nur ein Sieg
Handball-EM Frauen: Spanien - Deutschland LIVE im TV, Stream, Ticker Für Emily Bölk und das DHB-Team zählt gegen die Niederlande nur ein Sieg © Getty Images
Lesedauer: 7 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für die deutschen Handballerinnen geht es bei der EM um Alles oder Nichts. Bayern trifft auf Ajax. Der EHC Red Bull München schreibt Geschichte. Der Sport-Tag.

Der Mittwoch wird zum großen Finaltag der DHB-Frauen bei der Handball-Europameisterschaft. Nach dem Sieg Norwegens gegen die Niederlande ist das Halbfinale noch möglich.

Für den FC Bayern München geht es gegen Ajax Amsterdam um den Gruppensieg. Die TSG 1899 Hoffenheim will noch in die Europa League springen.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Anzeige

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- CHL: EHC Red Bull München schreibt deutsche Eishockey-Geschichte

Der EHC Red Bull München hat es geschafft. Gegen den schwedischen Vertreter Malmö Redhawks setzte sich der deutsche Meister in einem Wahnsinns-Match mit mehrmaligen Führungswechseln in der Overtime durch. Nach dem 4:5 in der regulären Spielzeit und dem 2:1 aus dem Hinspiel avancierte Trevor Parkes in der fünften Minute der Overtime zum Matchwinner. Damit gelang den Münchnern Historisches. Sie sind das erste deutsche Team, das das Halbfinale der Champions Hockey League erreicht. (Zum Bericht)

- Champions League: Liverpool zittert sich weiter, PSG ebenfalls durch

Der FC Liverpool verhindert im letzten Gruppenspiel das Aus in der Champions League. Durch das Goldene Tor von Mo Salah (34.) gewinnen die Reds gegen den SSC Neapel und überholen diesen in der Tabelle aufgrund der mehr geschossenen Tore. Ebenfalls noch nicht sicher durch in der Gruppe war Paris Saint-Germain. Allerdings entledigten sich die Pariser souverän ihrer Pflichtaufgabe. Bei Tabellenschlusslicht Roter Stern Belgrad gewannen sie 4:1 und sind damit Gruppenerster. (Zum Bericht)

- Champions League: Herzschlagfinale zwischen Tottenham und Inter

Bei den Tottenham Hotspur und Inter Mailand ging es im Fernduell um Rang zwei in der Gruppe B. Beim bereits als Gruppensieger feststehenden FC Barcelona erkämpften sich die Engländer zwar nur ein 1:1. Aber sie profitierten vom Ausrutscher Mailands. Beim Gruppenletzten PSV Eindhoven kam Inter ebenfalls nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Damit muss sich das punktgleiche Inter Mailand nun mit der Europa League begnügen. (Zum Bericht)

- Champions League: Dortmund doch noch Gruppensieger

Im abschließenden Spiel gegen den AS Monaco schwang sich Raphael Guerreiro mit seinen beiden Toren zum Garanten des Sieges auf. Da zeitgleich Atletico Madrid beim FC Brügge nicht über ein torloses Remis hinauskam, zogen die Borussen tatsächlich noch an den Spaniern vorbei und haben sich den begehrten Platz als Gruppensieger gesichert. (Zum Bericht)

- Champions League: Schalke gewinnt bei Höwedes-Verabschiedung

Große Emotionen vor dem letzten Schalker Gruppenspiel. Zusammen mit Jefferson Farfan wurde der langjährige Schalker Benedikt Höwedes verabschiedet. Im Spiel verteilten die Königsblauen dann keine Geschenke mehr an Höwedes und Lokomotive Moskau. Im sportlich bedeutungslosen letzten Gruppenspiel gewann Schalke in der Nachspielzeit durch einen Treffer von Alessandro Schöpf. (Zum Bericht)

- NBA: Rockets stoppen Negativserie

Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie schlugen die Texaner zuhause die Portland Trail Blazers mit 111:103. Bester Werfer bei den Rockets war James Harden mit 29 Punkten. (Zum Bericht)

- NHL: Draisaitl trifft bei Oilers-Sieg

Mit einem 6:4 bei den Colorado Avalanche schoben sich die Edmonton Oilers auf den ersten Wildcard-Platz in der Western Conference. Leon Draisaitl schoss ein Tor und steuerte zwei Vorlagen bei. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Handball-Europameisterschaft, Frauen: Deutschland im Gruppenfinale gegen die Niederlande

Für die deutschen Handball-Frauen geht es im letzten Gruppenspiel um alles oder nichts. Nur ein Sieg gegen die Niederlande erhält dem DHB die Chance auf den Einzug ins Halbfinale. Damit hätte Deutschland weiter die Möglichkeit, sich für die ersten Medaillenspiele seit zehn Jahren zu qualifizieren. (Handball-Europameisterschaft: Niederlande - Deutschland, ab 21.00 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

- Champions League: Bayern duelliert sich mit Ajax um den Gruppensieg

Aktuell führt FC Bayern München die Gruppe E an. Allerdings könnte der deutsche Rekordmeister im letzten Gruppenspiel noch von Ajax Amsterdam verdrängt werden. Dafür bräuchten die Niederländer einen Sieg. Bei einem Remis oder eigenem Sieg steigen die Münchner als Gruppenerster in die KO-Phase auf. (Champions League: Ajax Amsterdam - FC Bayern München, ab 21.00 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

- Champions League: Hoffenheim im Fernduell um Rang drei

Die Champions League ist für die TSG 1899 Hoffenheim nach dem letzten Spiel bei Manchester City auf jeden Fall beendet. Aber noch ist die Qualifikation für die Europa League möglich. Dafür muss das Team von Julian Nagelsmann allerdings bei den Sky Blues gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher von Donezk gegen Lyon hoffen. (Champions League: Manchester City - TSG 1899 Hoffenheim, ab 21.00 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

- WM-Vorbereitung: Der DHB testet gegen Polen

Nach der Kader-Nominierung steht für die DHB-Auswahl der Männer der erste Test auf dem Programm. Im Rahmen des DHB-Lehrgangs trifft man zu einer Standortbestimmung auf Polen. Vor allem durch das Entgegenkommen der Bundesliga-Vereine bei den Abstellungen kann Bundestrainer Christian Prokop bereits diesen frühen Termin zur WM-Vorbereitung nutzen und alle Stars an Bord begrüßen. (WM-Vorbereitung: Deutschland - Polen, ab 19.00 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

- Auftakt der FIFA Klub-Weltmeisterschaft: Al Ain FC trifft auf Team Wellington

Die FIFA Klub-WM startet mit dem ersten Ausscheidungsspiel. Dabei trifft der Rekordmeister aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Al Ain FC, auf das Team Wellington. Der Sieger dieser Partie zieht ins Viertelfinale ein und steht Esperance Tunis aus Tunesien gegenüber. Der südamerikanische Vertreter River Plate und Real Madrid greifen erst im Halbfinale in das Turnier ein. (FIFA Klub-Weltmeisterschaft: Al Ain FC - Team Wellington, ab 16.30 Uhr im SPORT1-LIVETICKER)

Das müssen Sie sehen

- DVV-Pokal, Halbfinale: SPORT1 zeigt in der Konferenz beide Halbfinale der Frauen

SPORT1 überträgt zum ersten Mal die beiden Halbfinal-Spiele des DVV-Pokals der Damen in einer Konferenzschaltung. Dabei treffen die Ladies in Black Aachen auf die Damen von Allianz MTV Stuttgart. Im Ostderby empfängt zudem der SC Potsdam den Deutschen Meister SSC Palmberg Schwerin. (Volleyball: DVV-Pokal mit Potsdam - Schwerin und Aachen - Stuttgart ab 18.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1)

- Fantalk

Auch in der neuen Saison hat der "Fantalk" wieder namhafte und interessante Runden mit Experten, Prominenten und Sportjournalisten zu bieten, die über die zeitgleich laufenden Partien der UEFA Champions League diskutieren. Moderiert wird die Talkrunde weiterhin im Wechsel von Thomas Helmer und Oliver Schwesinger. Vor Ort und via Facebook und Twitter können sich die Zuschauer regelmäßig an der Diskussion beteiligen. (SPORT1 Fantalk, ab 20.30 Uhr LIVE auf SPORT1 im FREE-TV und STREAM)

Das Video-Schmankerl des Tages

Keine Manieren? Nicht bei Thierry Henry. Monaco-Verteidiger Benoit Badiashile schiebt nach der Pressekonferenz seinen Stuhl nicht ordentlich an den Tisch zurück. Trainer Thierry Henry gefällt das gar nicht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image