vergrößernverkleinern
Stefan Luitz verletzte sich in Adelboden an der Schulter
Stefan Luitz verletzte sich in Adelboden an der Schulter © Getty Images
Lesedauer: 7 Minuten
teilenE-MailKommentare

Stefan Luitz verletzt sich beim Riesenslalom in Adelboden. Für Anna Veith ist die Saison vorzeitig beendet. In Oberhof brilliert Biathlet Arnd Peiffer. Der Sport-Tag.

Der Samstag stand ganz im Zeichen des Wintersports.

Riesenslalom-Ass Stefan Luitz verletzte sich in Adelboden an der Schulter. Noch schwerer erwischte es Anna Veith. Für die Olympiasiegerin aus Österreich ist die Saison sogar vorzeitig beendet.

Beim Biathlon-Spektakel in Oberhof trumpfen die Deutschen in der Verfolgung auf. Arnd Peiffer gelingt der Sprung auf das Podest.

Anzeige

Bei der Handball-WM trifft Deutschland auf Brasilien.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Bundesliga: Neue Gespräche mit Funkel

Bei Fortuna Düsseldorf deutet sich eine spektakuläre Rolle rückwärts an. Nur einen Tag nach dem angekündigten Ende der Zusammenarbeit mit Trainer Friedhelm Funkel zum Abschluss der laufenden Saison hat der Bundesligist diese Entscheidung rückgängig gemacht. In der kommenden Woche soll es neue Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit geben. Alles läuft auf einen neuen Einjahresvertrag für den 65-Jährigen hinaus, der nur bei einem Klassenerhalt in Kraft tritt. (Zum Bericht)

- Bundesliga: Plant Bayern den 400-Millionen-Umbruch?

Der FC Bayern plant den großen Umbruch. Für wie viel Geld, das ist die Frage. Die Ausgaben könnten Grenzen sprengen. SPORT1 macht den Transfercheck. (Zum Bericht)         

- Ski Alpin: Luitz verletzt sich bei Hirscher-Sieg

Stefan Luitz hat zwei Tage nach der Aberkennung seines bisher einzigen Weltcupsieges einen weiteren Rückschlag erlitten. Der 26-Jährige schied beim Riesenslalom in Adelboden im Finale aus. Nach dem ersten Lauf hatte Luitz noch auf Rang vier gelegen. Doch im zweiten Durchgang rutschte er in einer Linkskurve weg und verpasste so das nächste Tor. Dabei zog er sich eine Schulterluxation zu. Dominator Marcel Hirscher aus Österreich behielt die Nerven und fuhr bei seinem 66. Erfolg noch von Platz zwei auf eins vor. (Zum Bericht)

- Ski Alpin: Saison-Aus für Olympiasiegerin Veith

Anna Veith muss die WM-Saison nach einer weiteren schweren Verletzung vorzeitig beenden. Die 29 Jahre alte Österreicherin hat sich beim Riesenslalom-Training in Südtirol einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Wie der Österreichische Skiverband (ÖSV) mitteilte, wurde sie noch am Samstag operiert. (Zum Bericht)

- Kombination: Deutsche verpassen Teamsprint-Sieg knapp

Die deutschen Kombinierer haben beim ersten Teamsprint der WM-Saison im italienischen Val di Fiemme eine schmerzhafte Niederlage gegen den Erzrivalen Norwegen erlitten. Trotz starker Ausgangsposition mussten sich die DSV-Duos Johannes Rydzek/Vinzenz Geiger und Eric Frenzel/Fabian Rießle hinter der norwegischen Paarung Jan Schmid und Jörgen Graabak mit den Plätzen zwei und drei zufrieden geben. (Zum Bericht)

- Biathlon: Peiffer Zweiter hinter Bö

Arnd Peiffer hat im Verfolgungsrennen über 12,5 km in Oberhof die vierte Podestplatzierung für die deutschen Männer in diesem Winter geholt. Der Sprint-Olympiasieger verbesserte sich nach Platz fünf im Sprint am Freitag nach einer überzeugenden Vorstellung noch auf den zweiten Rang.  Peiffer musste sich im heftigen Schneetreiben nach einem Schießfehler nur Saison-Dominator Johannes Thingnes Bö aus Norwegen geschlagen geben. Bei den Frauen legte Franziska Preuß eine furiose Aufholjagd hin und machte als Sechste 39 Plätze gut. (Zum Bericht)

- Biathlon: Dahlmeier gibt Comeback

Laura Dahlmeier wird in der kommenden Woche in Ruhpolding ihr Comeback im Biathlon-Weltcup geben. Trainer Florian Steirer kündigt eine weitere Rückkehrerin an. (Zum Bericht)

- Premier League: Rückschlag für FC Arsenal

Der FC Arsenal hat im Kampf um die Champions-League-Plätze in der englischen Meisterschaft erneut einen Rückschlag erlitten. Die Gunners kassierten am 22. Spieltag mit einem 0:1 im London-Derby bei West Ham United ihre fünfte Saisonniederlage und haben als Tabellenfünfter vorerst drei Punkte Rückstand auf den Vierten FC Chelsea. (Zum Bericht)

- Bob: Jamanka erneut Europameisterin

Olympiasiegerin Mariama Jamanka hat sich zum zweiten Mal zur Europameisterin gekrönt und dabei einen deutschen Doppelsieg angeführt. Die 28-Jährige gewann mit Anschieberin Annika Drazek das Rennen am Königssee und verwies dabei Titelverteidigerin Stephanie Schneider mit Ann-Christin Strack auf den zweiten Platz. Dritte wurde Katrin Beierl aus Österreich, Anna Köhler belegte mit Lisa Gericke Platz sechs der EM-Wertung. (Zum Bericht)

- Skispringen: Kobayashi stellt Weltrekord ein

Ryoyu Kobayashi hat nach dem Grand Slam bei der Vierschanzentournee seine Erfolgsserie fortgesetzt und im italienischen Val di Fiemme seinen sechsten Sieg in Folge gefeiert. Damit stellte der 22-jährige Japaner die Weltcup-Bestmarke ein und könnte bereits am Sonntag im zweiten Wettbewerb zum alleinigen Rekordhalter werden. Bester Deutscher war Stephan Leyhe auf einem starken fünften Rang. (Zum Bericht)

Das passiert heute noch

- Handball-WM: Deutschland will zweiten Sieg

Nach dem souveränen Auftaktsieg gegen Korea bei der Heim-WM wartet der erste richtige Prüfstein auf die deutsche Nationalmannschaft. Gegen Brasilien will das Team um Kapitän Uwe Gensheimer die Fans in Berlin zum zweiten Mal jubeln lassen. "Da wartet ein ganz anderes Kaliber auf uns", sagte Bundestrainer Christian Prokop. "Sie spielen körperlich hart und aggressiv und sind sehr eingespielt." (Handball-WM: Deutschland - Brasilien ab 18.15 Uhr im LIVETICKER)

- Basketball, BBL: Bamberg empfängt das Überraschungsteam

RASTA Vechta rockt die BBL. Nach vier Siegen in Serie liegt der Aufsteiger aus der niedersächsischen Kleinstadt auf Tabellenplatz fünf. Am Samstag ist der selbst ernannte "geilste Klub der Welt" wieder gefordert, es geht zum früheren Serienmeister Brose Bamberg (BBL: Brose Bamberg - Rasta Vechta Sa., ab 18 Uhr im LIVETICKER).

Das müssen Sie noch sehen

- Billard: German Pool Masters

Das German Pool Masters ist ein Highlight in der Poolbillard-Szene und wird von Ende Dezember bis Anfang Januar in mehreren deutschen Städten bereits zum vierten Mal ausgetragen. Beim Finale der Touch-German Tour treten die besten Poolbillard-Spieler des Landes gegeneinander an. SPORT1 fasst die Highlights der Vorrundengruppen und der Finalrunde im Free-TV zusammen. (Billard: German Pool Masters ab 19 Uhr im TV auf SPORT1)

- NHL: New-York-Derby mit zwei Deutschen

In der NHL steht das brisante Stadtderby in New York auf dem Programm: Die Islanders mit Thomas Greiss und Tom Kühnhackl empfangen die Rangers. Vor zwei Tagen gab es dieses Duell bereits, damals allerdings auf dem Eis der Rangers. Die Islanders gewannen mit 4:3. (NHL: New York Islanders - New York Rangers ab 19 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 US)

Das Video-Schmankerl

Die Traditionsmannschaft des FC Schalke gewinnt den Budenzauber Emsland 2019. Im Finale setzten sich die Knappen gegen den VfL Osnabrück durch.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image