vergrößernverkleinern
Mick Schumacher soll bereits Anfang April erstmals für Ferrari testen
Mick Schumacher soll bereits Anfang April erstmals für Ferrari testen © Getty Images
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nick Kyrgios sorgt bei den Miami Open für einen Eklat und beleidigt einen Fan. In der EM-Quali sind Frankreich, Portugal und England im Einsatz. Der Sport-Tag.

Paukenschlag in der Formel 1: Nachdem es gestern hieß, Mick Schumacher solle nach dem Großen Preis von Bahrain lediglich für Alfa Romeo testen, berichten nun mehrere Fachportale davon, dass der 20-Jährige auch einen Tag für Ferrari auf die Strecke gehen soll. 

Bei den Miami Open sorgt Nicky Kyrgios für den nächsten Eklat und liefert sich ein heftiges Wortgefecht mit einem Zuschauer.

Meistgelesene Artikel

Am Abend sind die Schwergewichte aus Frankreich, England und Portugal in der EM-Qualifikation im Einsatz. Während der Weltmeister gegen Island den zweiten Sieg nachlegen will, geht es für den Titelverteidiger gegen Serbien um den ersten Erfolg.

Anzeige

SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Spülkasten-Wurf sorgt für Spielabbruch

Fans des argentinischen Traditionsklub Newell's Old Boys haben im Pokalspiel gegen Drittligist Villa Mitre für einen Spielabbruch gesorgt. Angesichts des drohenden Pokal-Aus gegen den Außenseiter drehten die Anhänger des Jugendklubs von Lionel Messi durch und warfen unter anderem einen Toiletten-Spülkasten auf das Spielfeld. (Zum Bericht)

- Innenverteidiger fehlt DFB-Team gegen England

Die deutsche U21 muss im letzten Test vor der Europameisterschaft gegen England auf Jordan Torunarigha verzichten. Der Innenverteidiger von Hertha BSC laboriert an einer Spunggelenksverletzung und reiste vorzeitig zurück nach Berlin. (Zum Bericht)

- DEB hofft bei WM weiter auf NHL-Profis

Der Deutsche Eishockey Bund darf weiterhin auf die Teilnahme der deutschen NHL-Profis bei der anstehenden Weltmeisterschaft in der Slowakei hoffen. "Es muss bei allen noch Gespräche geben, aber keiner hat zu mir gesagt: Ich bin raus", erklärte Nationaltrainer Toni Söderholm, der zuletzt auf seiner Nordamerika-Reise mit Leon Draisaitl, Dominik Kahun, Tom Kühnhackl und Co. gesprochen hatte. (Zum Bericht)

- Dahlmeier lässt Zukunft offen

Wie schon im vergangenen Jahr will Biathlon-Star Laura Dahlmeier die Sommerpause dazu nutzen, sich Gedanken über die Fortsetzung ihrer Karriere zu machen. Sie werde "so wie jedes Jahr in Ruhe" überlegen, ob sie ihre Karriere fortsetzt, sagte die 25-Jährige nach dem Weltcup-Finale in Oslo dem ARD-Hörfunk. (Zum Bericht)

- Kyrgios legt sich mit Fan an

Nur einen Tag nach dem Aufreger um Angelique Kerber sorgt Nick Kyrgios bei den Miami Open für den nächsten Eklat. Während seines Drittrundenerfolgs gegen Dusan Lajovic lieferte sich der Australier ein Wortgefecht mit einem Zuschauer auf der Tribüne, der anschließend unter höhnischem Applaus von Kyrgios und vielen weiteren Fans vom Sicherheitspersonal aus dem Stadion geleitet wurde. (Zum Bericht)

- Schalke im Abstiegskampf ohne McKennie

Hiobsbotschaft für den FC Schale 04: Die Königsblauen müssen im Abstiegskampf vorerst ohne Allrounder Weston McKennie auskommen. Der 20-Jährige zog sich im Länderspiel für die USA eine Ruptur des vorderen Außenbandes im Sprunggelenk und der äußeren Kapsel zu und wird wochenlang ausfallen. (Zum Bericht)

- Schumacher vor Debüt im Ferrari

Mick Schumacher kommt offenbar früher als erwartet zu seinem Debüt im Ferrari. Wie mehrere Fachportale übereinstimmend berichten, soll der 20 Jahre alte Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher bei den zweitägigen Tests nach dem Grand Prix in Bahrain am 2. und 3. April ins Cockpit des Ferrari SF90 steigen. (Zum Bericht)

- Nationalspieler verlässt Berlin

Nationalspieler Jan Zimmermann und die Berlin Recycling Volleys gehen wenige Tage vor dem Start in die Playoffs getrennte Wege. Der 26 Jahre alte Zuspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum belgischen Titelträger Greenyard Maaseik. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Fußball: 2. Spieltag der EM-Qualifikation

Die jungen Wilden aus England, Weltmeister Frankreich und Europameister Portugal mit Cristiano Ronaldo sind in der EM-Qualifikation im Einsatz. England, das zum Auftakt 5:0 gegen Tschechien gewonnen hatte, spielt am Abend in Montenegro. Dabei werden der Dortmunder Jadon Sancho und der von Bayern München umworbene Callum Hudson-Odoi wieder im Blickpunkt stehen. Wiedergutmachung wollen die Portugiesen und allen voran ihr Superstar Ronaldo betreiben. Drei Tage nach dem enttäuschenden 0:0 gegen die Ukraine geht es in Lissabon gegen Serbien. (Die Spiele der EM-Qualifikation im LIVETICKER).

- BBL: Bayern zu Gast in Würzburg

Der FC Bayern dominiert die Basketball-Bundesliga, steht unangefochten an der Spitze - und kann gegen s.Oliver Würzburg Rang eins weiter ausbauen. (BBL: s.Oliver Würzburg - FC Bayern ab 19.00 Uhr im LIVETICKER) Der Meister der vergangenen Saison ist zu Gast beim Team von Denis Wucherer und will den nächsten Sieg einfahren. Es wäre der 22. in 24 Spielen. 

In der EM-Qualifikation geht es am Sonntag unter anderem für Vize-Weltmeister Kroatien, Belgien und Österreich mit dem 2. Spieltag weiter. Österreich braucht in Israel in Haifa nach der Auftaktniederlage gegen Polen dringend Punkte (Die Spiele der EM-Qualifikation im LIVETICKER).

Das müssen Sie heute sehen

- Bundesliga Aktuell

Bundesliga Aktuell präsentiert ab 19 Uhr und 23.15 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 die aktuellen Themen aus der Bundesliga und 2. Bundesliga, dem internationalen Fußball sowie aus weiteren populären Sportarten. Das Magazin bietet Nachrichten, Interviews, Meinungen, Hintergründe und die heißesten Stories aus der Social-Media-Welt.

- Regionalliga Nord: Lübeck empfängt Havelse

Top-Partie in der Regionalliga Nord an: Der Tabellenzweite VfB Lübeck misst sich mit dem TSV Havelse (Regionalliga Nord: VfB Lübeck - TSV Havelse ab 19.55 Uhr LIVE im TV).  Während der VfB sich durchaus Aufstiegshoffnungen machen darf, kämpft der TSV um den Klassenerhalt. Trotzdem müssen die Hausherren auf der Hut sein, denn das hart umkämpfte und hitzige Duell in der Hinrunde gewannen die abstiegsgefährdeten Havelser mit 2:1.

Das Video-Schmankerl des Tages

Nach dem Auftaktsieg über die Niederlande sind die DFB-Stars zwar glücklich, aufgrund der zweiten Halbzeit aber auch kritisch. Marco Reus erklärt zudem seine späte Einwechslung.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image