vergrößernverkleinern
Christian Schwaiger vom DSV
Christian Schwaiger vom DSV © Imago
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit Christian Schwaiger steht der neue Alpin-Trainer fest. Heidenheim peilt im Pokal die Sensation bei Bayern an, Schalke will die Saison retten. Der Sport-Tag.

Am Abend wird es im DFB-Pokal wieder spannend.

Der FC Bayern muss gegen Zweitligist 1. FC Heidenheim ran. Eigentlich eine Pflichtaufgabe für den Rekordmeister - gelingt dem Underdog vielleicht die große Überraschung? Schalke will nach dem Sieg in der Bundesliga in Hannover die Trendwende einleiten und auch im Pokal-Viertelfinale gegen Werder Bremen überzeugen. 

Im Wintersport sind wichtige Entscheidungen gefallen: Christian Schwaiger soll in Zukunft die deutschen Alpinen als Bundestrainer zu Erfolgen führen und Stefan Horngacher wird neuer Coach der deutschen Skispringer.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Mourinho offen für Bundesliga

Startrainer Jose Mourinho kann sich vorstellen, in Zukunft eine Mannschaft in der Bundesliga zu übernehmen. Das betonte der Portugiese auf einer Trainertagung in seinem Heimatland. "Es ist ein Land, in dem ich noch nie trainiert habe. Warum nicht? Mal schauen...", antwortete Mourinho laut der Zeitung Record auf die Frage, ob ihn die deutsche Bundesliga reizen würde. (Zum Bericht)

- Grindel muss um UEFA-Amt bangen

Nach seinem Rücktritt als Präsident des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) könnte Reinhard Grindel (57) offenbar auch der Verlust seines Führungspostens in der UEFA drohen. Die Welt berichtet, dass Grindel sein gut bezahltes Amt als Vizepräsident und Mitglied des Exekutivkomitees bei der Europäischen Fußball-Union in Kürze wohl aufgeben müsse. Offiziell kommentiert die UEFA Grindels Rücktritt nicht. (Zum Bericht)

- Maradona droht erneut Ärger

Fußball-Legende Diego Maradona könnten brisante Äußerungen teuer zu stehen kommen. Der mexikanische Fußballverband FMF nimmt Ermittlungen gegen den Argentinier auf. Maradona wird vorgeworfen, den Ethik-Kodex des Verbandes missachtet zu haben, indem er durch Äußerungen Sport und Politik in Verbindung gebracht hatte. (Zum Bericht)

- Horngacher ist neuer Bundestrainer

Ein Meistermacher aus Österreich geht, ein Meistermacher aus Österreich kommt: Wunschkandidat Stefan Horngacher wird neuer Bundestrainer der deutschen Skispringer und soll an die herausragenden Erfolge seines Landsmanns Werner Schuster anknüpfen. Der Deutsche Skiverband (DSV) gab am Mittwoch die Verpflichtung des 49-Jährigen bekannt, der bereits seit Wochen als Topfavorit auf die Schuster-Nachfolge gehandelt worden war. (Zum Bericht)

- Schwaiger folgt als Alpin-Trainer auf Berthold

Christian Schwaiger tritt beim Deutschen Skiverband (DSV) ein schweres Erbe an: Der 51 Jahre alte Österreicher wird als Cheftrainer des alpinen Männerteams Nachfolger von Erfolgsgarant Mathias Berthold, der vor zwei Wochen nach fünf Jahren beim DSV seinen Rücktritt erklärt hatte. Schwaiger war zuletzt schon beim Verband als leitender Disziplintrainer der Speed-Mannschaft um die Kitzbühel-Sieger Thomas Dreßen und Josef Ferstl erfolgreich tätig gewesen. (Zum Bericht)

Das passiert heute noch

- München und Augsburg im Bayern-Derby

Die Augsburger Panther sind das Überraschungsteam der DEL. Im Halbfinale der Playoffs bekommen es die Schwaben mit niemand geringerem als Titelverteidiger EHC Red Bull München zu tun (DEL: EHC Red Bull München - Augsburger Panther ab 19.30 Uhr im LIVETICKER). München geht als klarer Favorit in das Derby: In den vergangenen drei Jahren konnte der EHC ohne Ausnahme den Titel einfahren. Augsburg hingegen erreichte erst zum zweiten Mal in der Klubgeschichte die Runde der letzten Vier.

- Bayern mit Pflichtaufgabe im Pokal

Die ganze Fußball-Republik blickt bereits auf das Topduell im Titelkampf zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Auf die Münchner wartet aber zuerst noch die Pflichtaufgabe im DFB-Pokal gegen Underdog 1. FC Heidenheim (DFB-Pokal: FC Bayern München - 1. FC Heidenheim ab 18.30 Uhr im LIVETICKER). Für Bayern-Coach Niko Kovac gilt es, die Konzentration auf das Pokalspiel zu lenken. "Wir müssen das Halbfinale erreichen, der BVB kommt dann erst nach Heidenheim"

- Schalke will nächsten Schritt machen

Die Freude über den 1:0-Erfolg in Hannover dauerte beim FC Schalke 04 nicht lange an, denn mit Werder Bremen wartet auf die Königsblauen im Viertelfinale des DFB-Pokals ein ganz anderes Kaliber (DFB-Pokal: Schalke 04 - Werder Bremen ab 20.45 Uhr im LIVETICKER). Von einer Trendwende wollte der Niederländer nicht sprechen. "Ein Wendepunkt ist schwierig vorauszusagen." Für die Gelsenkirchener ist der DFB-Pokal die letzte Chance, sich doch noch für die Europa League 2019/20 zu qualifizieren und eine ansonsten völlig verkorkste Saison zu retten.

- Real Madrid gegen Valencia gefordert

Drei Tage nach dem 3:2 gegen die SD Huesca steht für Real Madrid das nächste Duell auf dem Plan: Der Tabellendritte in La Liga muss gegen den FC Valencia ran (La Liga: Real Madrid - FC Valencia ab 21.30 Uhr im LIVETICKER). Real-Coach Zinedine Zidane wolle personelle Veränderungen vornehmen. "Wir wollen dort ein gutes Spiel machen. Es ist ein schönes Spiel, auf das die Spieler Lust haben – auch wenn etwas spät angestoßen wird."

Das müssen Sie sehen

- Youth League: Hoffenheim will ins Halbfinale

Während die Profiteams der TSG Hoffenheim und von Real Madrid in der Champions League bereits ausgeschieden sind, kämpfen die Nachwuchsmannschaften beider Vereine in der Youth League um den Einzug ins Halbfinale. Doch anders als in der Königsklasse treffen die Junioren lediglich in einem Spiel aufeinander. Dabei hat die TSG den Vorteil, vor heimischer Kulisse im ausverkauften Dietmar-Hopp-Stadion gegen die Königlichen antreten zu dürfen (ab 17.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM).

- Volleyball: Stuttgart will Halbfinale buchen

Viermal in Serie standen die Damen von Allianz MTV Stuttgart zuletzt in Folge im Finale um die deutsche Meisterschaft - viermal mussten sie sich dabei geschlagen geben. Als Hauptrundenerster nehmen die Schwäbinnen den nächsten Anlauf. Der Auftakt dazu ist bereits geglückt, im ersten Spiel der Viertelfinalserie gegen den VC Wiesbaden gab es einen souveränen Erfolg. Mit einem Sieg im zweiten Aufeinandertreffen (ab 19.55 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) kann die Mannschaft von Trainer Giannis Athanasopoulos bereits vorzeitig das Halbfinale buchen.

Das Video-Schmankerl

In der Volkswagen Pokalfieber Webshow beluchten wir alle strittigen Szenen der aktuellen Viertelfinalspiele. Zwischen dem FC Augsburg und RB Leipzig eskaliert es nach dem Elferdrama in der Verlängerung.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image