vergrößernverkleinern
The Boat Race 2019
The Boat Race 2019 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zu Ehren von Max Reinelt wird ein neuer Einer nach ihm benannt. Der Olympiasieger war im Februar an einem plötzlichen Herztod verstorben.

Zu Ehren des im Februar verstorbenen Ruder-Olympiasiegers Maximilian Reinelt ist am Leistungszentrum Dortmund am Sonntag ein neuer Einer auf den Namen "Max Reinelt" getauft worden.

Im Kreise von Reinelts Familie, seinen engsten Ruderfreunden und dem aktuellen Team des Deutschland-Achters taufte seine Verlobte Viola Pfersich das gelbe Boot mit Wasser aus dem Dortmund-Ems-Kanal. Anschließend unternahm Achter-Ruderer Malte Jakschik die Jungfernfahrt unter großem Beifall.

Meistgelesene Artikel

Reinelt war am 9. Februar beim Skilanglaufen in St. Moritz zusammengebrochen und im Alter von 30 Jahren aufgrund einer Herz-Sarkoidose gestorben. 2012 war er in London mit dem Achter Olympiasieger geworden, vier Jahre später holte er mit dem deutschen Flaggschiff in Rio de Janeiro noch einmal Silber und beendete anschließend seine Karriere.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image