vergrößernverkleinern
Rafael Nadal (l.), Martin Fourcade (M.) und Birgit Fischer dominierten ihre Sportarten über Jahre hinweg
Rafael Nadal (l.), Martin Fourcade (M.) und Birgit Fischer dominierten ihre Sportarten über Jahre hinweg © SPORT1-Montage: Marc Tirl/Getty Imges/Picture Alliance
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Rafael Nadal siegt zum zwölften Mal in Paris. Der Sandplatz-Herrscher ist nicht der einzige, der Triumphe in Serie feiert. Die dominantesten Sportler der Geschichte.

Die größten Dominatoren des Sports zum Durchklicken:

Er ist der König von Paris! Das stellte Rafael Nadal mit seinem zwölften Titel bei den French Open einmal mehr eindrucksvoll unter Beweis. Vorausgegangen war ein Viersatz-Sieg über Dominic Thiem, der zum zweiten Mal in Folge im Finale an Nadal scheiterte.

Natürlich triumphierte der Spanier in Paris und auf Sand. Auf diesem Belag gewann Nadal zwischen April 2005 und Mai 2007 gar 81 Spiele in Folge. Keine Frage - Nadal ist einer der größten Dominatoren der Sportgeschichte.

In der Sportgeschichte dominieren häufig einzelne Athleten und Athletinnen über Jahre hinweg ihre Sportart oder bestimmte Disziplinen. SPORT1 zeigt die größten Dominatoren der Historie.

Anzeige
Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image