vergrößernverkleinern
Rolex Grand Prix  - CHIO Aachen 2018
Marcus Ehning überzeugte beim CHIO in Aachen zum Auftakt als Dritter © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am ersten Tag des CHIO in Aachen gib es aus deutscher Sicht gleich einen Erfolg zu verzeichnen. Marcus Ehning schafft es beim Auftaktspringen auf das Treppchen.

Der dreimalige Weltcupgewinner Marcus Ehning hat beim Eröffnungsspringen des CHIO in der Aachener Soers als bester Deutscher Platz drei belegt. Ehning blieb auf der zehnjährigen Stute Calanda ebenso wie Sieger Oliver Robert (Frankreich) mit Vadrouille d'Avril und Laura Kraut (USA) auf Berdenn de Kergane fehlerfrei, war aber langsamer als die beiden Konkurrenten vor ihm.

Meistgelesene Artikel

Die übrigen deutschen Reiter hatten mit der Entscheidung nichts zu tun. Zwölfter wurde Daniel Deußer auf Tobago, auf Platz 32 landete Weltmeisterin Simone Blum mit ihrem Zweitpferd Cool Hill, Rang 38 belegte Christian Ahlmann mit Take a Chance on me.

Ehning, Deußer, Blum und Ahlmann werden aller Voraussicht nach am Donnerstagabend im Nationenpreis für Deutschland antreten.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image