vergrößernverkleinern
Schwimm-WM: Wasserballer nach Rekordsieg gegen Südafrika im Viertelfinale, Schwimm-WM: Wasserballer schlagen Südafrika und stehen im Viertelfinale
Schwimm-WM: Wasserballer nach Rekordsieg gegen Südafrika im Viertelfinale, Schwimm-WM: Wasserballer schlagen Südafrika und stehen im Viertelfinale © imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ein überragender Marko Stamm führt die deutschen Wasserballer bei der WM zu einem Sieg über Brasilien. Das deutsche Team steht damit in der K.o.-Runde.

Die deutschen Wasserballer haben bei der Schwimm-WM in Südkorea vorzeitig die K.o.-Runde erreicht. Nach dem 9:9 zum Auftakt gegen Japan besiegte das Team von Bundestrainer Hagen Stamm Brasilien klar mit 15:8 (4:1, 6:1, 2:2, 3:4) und hat damit mindestens das Achtelfinale sicher.

Mit drei Punkten kletterte die DSV-Auswahl vorerst auf den zweiten Platz in der Gruppe D hinter dem großen Favoriten Italien.

Meistgelesene Artikel

Stamm trifft trotz Bänderriss 

Bundestrainer-Sohn Marko Stamm, der im ersten Spiel einen Bänderriss im linken Fuß erlitten hatte, kam mit einem dicken Tapeverband um den Knöchel unerwartet fast das gesamte Spiel zum Einsatz und erzielte sogar fünf Tore. Damit war der Spandauer bester Werfer seiner Mannschaft, die erstmals seit 2013 wieder an einer WM teilnimmt.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Zum Abschluss wartet Italien 

Zum Vorrundenabschluss trifft die DSV-Auswahl am Freitag (7.30 Uhr MESZ) auf den dreimaligen Weltmeister und dreimaligen Olympiasieger Italien. Möglicherweise kommt es am Ende im Kampf um Platz zwei auf die Tordifferenz gegenüber Japan an.

Die Asiaten verloren am Mittwoch 7:9 gegen Italien. Dem Vorrundendritten droht im Achtelfinale bereits ein Top-Gegner.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image