vergrößernverkleinern
Europa-League-Playoffs: Straßburg - Eintracht Frankfurt LIVE im TV, Stream, Ticker
Eintracht Frankfurt trifft in den Playoffs zur Europa League auf Racing Strasbourg © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ismaning - Eintracht Frankfurt muss im Playoff-Hinspiel zur Europa League bei Racing Strasbourg ran. Die Handball-Bundesliga startet in die neue Saison. Der Sport-Tag.

Für Eintracht Frankfurt wird es ernst.

Nur noch zwei Spiele trennen den letztjährigen Halbfinalisten vom erneuten Einzug in die Gruppenphase der Europa League. Im Playoff-Hinspiel müssen die Hessen zu Racing Strasbourg nach Frankreich. In der Handball-Bundesliga stehen derweil die ersten Spiele der neuen Saison an.

Bereits gestern Abend sicherte sich die SG Flensburg-Handewitt in einem 7-Meter-Krimi den Gewinn der Supercups gegen Dauerrivale THW Kiel.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Messi zurück im Barca-Training

Lionel Messi ist nach seiner Wadenverletzung ins Training des FC Barcelona zurückgekehrt. Der 32-jährige Argentinier, der den Ligastart bei Athletic Bilbao (0:1) verpasst hatte, könnte dem spanischen Meister am Sonntag gegen Betis Sevilla (21.00 Uhr) damit wieder zur Verfügung stehen. Ausfallen werden dagegen Luis Suárez und Ousmane Dembélé. (Zum Bericht)

Basketballer starten zur Vorbereitung nach Asien

Für die deutschen Basketballer hat das WM-Abenteuer endgültig begonnen. Die Mannschaft um Leader Dennis Schröder hob am Mittwochnachmittag mit etwas Verspätung vom Flughafen München nach Tokio ab, vor der Endrunde in China (31. August bis 15. September) stehen zwei Testspiele in Japan an. (Zum Bericht)

- Kanu-WM: Haseleu im Halbfinale

Timo Haseleu hat zum Auftakt der Kanu-WM in Szeged souverän das Halbfinale im Kajak-Einer erreicht. Der Potsdamer wurde auf der olympischen Distanz von 200 m im Vorlauf in 35,17 Sekunden hinter dem Litauer Arturas Seja (34,36) Zweiter. Das Halbfinale findet am Freitag statt, um die Medaillen wird am Samstag gepaddelt. (Zum Bericht)

- Flensburg holt Supercup gegen THW

Der THW Kiel hat unter seinem neuen Trainer Filip Jicha den ersten Titel verpasst. Der Pokalsieger unterlag Meister SG Flensburg-Handewitt im Supercup allerdings erst im Siebenmeterwerfen mit 4:3. Nach 60 Minuten stand es 28:28 (13:14). Für Flensburg war es nach 2000 und 2013 der dritte Triumph bei der Saison-Ouvertüre. Kiel bleibt mit neun Erfolgen aber Rekordsieger. (Zum Bericht)

- DHB-Pokal: Kiel im Pokal-Achtelfinale nach Wetzlar

Cupverteidiger THW Kiel muss im Achtelfinale des Pokals des Deutschen Handballbundes (DHB) zum Bundesliga-Duell bei der HSG Wetzlar antreten. Das ergab die Auslosung am Mittwoch durch Ex-Weltmeister Pascal Hens und Trainer Marco Rose von Borussia Mönchengladbach nach dem Supercup in Düsseldorf. Die SG Flensburg-Handewitt hat in der Runde der besten 16 (1./2. Oktober) Heimrecht gegen die TSV Hannover-Burgdorf. (Zum Bericht)

- CL-Playoffs: Belgrad mit Remis in Bern

Marko Marin darf mit Roter Stern Belgrad weiter auf die Teilnahme an der Champions League hoffen. Die Serben trennten sich im Playoff-Hinspiel gegen die Young Boys Bern in der Schweiz mit 2:2-Unentschieden. Olympiakos Piräus setzte sich indes gegen FC Krasnodar aus Russland souverän mit 4:0 durch. (Zum Bericht)

- Zverev bei US-Open an Position sechs gesetzt

Deutschlands Nummer eins Alexander Zverev ist bei den am Montag beginnenden US Open in New York an Nummer sechs gesetzt. Angelique Kerber, die das Turnier 2016 gewann, steht in der Setzliste an Position 14. Der Hamburger Zverev, der im vergangenen Jahr in der dritten Runde gescheitert war, hatte die Generalprobe für Flushing Meadows gründlich verpatzt. In Cincinnati scheiterte der 22-Jährige bereits an seiner Auftakthürde. (Zum Bericht)

Das passiert heute 

- Europa-League-Playoffs: Eintracht will letzte Hürde nehmen

Nach dem letztjährigen Einzug ins Halbfinale steht für Eintracht Frankfurt auf dem erneuten Weg in die Gruppenphase der Europa League die letzte Hürde an. Im Playoff-Hinspiel geht es für die Hessen zu Racing Strasbourg nach Frankreich (Europa League, Playoffs: Racing Strasbourg - Eintracht Frankfurt, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER)

-Magdeburg eröffnet neue HBL-Saison

Zum Auftakt des ersten Spieltags empfängt der SC Magdeburg HBW Balingen Weilstetten. Die HSG Wetzlar trifft auf den TBV Lemgo und das Überraschungsteam der vergangenen Spielzeit, der Bergische HC, muss bei Aufsteiger HSG Nordhorn-Lingen ran. (Handball-Bundesliga: 1. Spieltag mit SC Magdeburg - HBW Balingen-Weilstetten, ab 19 Uhr im LIVETICKER)

Das müssen Sie heute sehen

- Poker - PCA 2018 Super High Roller

Poker im Paradies - das ist das Motto beim PCA. Auch 2018 fand eines der größten und wichtigsten Live-Turniere wieder auf den Bahamas statt - im spektakulären Atlantis Paradise Island Resort. Die Siegerlisten der verschiedenen Events zeigen, wie hochkarätig die Turnierserie jeweils besetzt ist. (Poker: PCA 2018 Super High Roller, ab 23 Uhr im TV auf SPORT1)

Das Video-Schmankerl des Tages

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge verrät, was passieren muss, wenn Jérôme Boateng den Klub verlassen will. Mit Renato Sanches soll es weitere Gespräche geben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image