vergrößernverkleinern
Bakery Jatta (r.) spielt angeblich unter einer falschen Identität
Bakery Jatta (r.) spielt angeblich unter einer falschen Identität © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der 1. FC Nürnberg legt Einspruch gegen das 0:4 gegen den HSV ein. Kevin Trapp kehrt für sieben Millionen Euro zu Eintracht Frankfurt zurück. Der Sport-Tag.

Der 1. FC Nürnberg legt wegen des Wirbels um Bakery Jatta Einspruch gegen die Wertung des Montagabendspiels ein. Kevin Trapp kehrt für sieben Millionen Euro zu Eintracht Frankfurt zurück.

In der Champions League steht die dritte Runde der Qualifikation an.

SPORT1 präsentiert zwei Mal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Das ist passiert

- wegen Jatta: FCN legt Einspruch gegen HSV-Spiel ein

Nach dem Wirbel um die Identität von Mittelfeldspieler Bakery Jatta vom Zweitligisten Hamburger SV hat der 1. FC Nürnberg fristgerecht Einspruch gegen die Wertung des Montagabendspiels eingelegt. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch mit. Der Club hatte das Heimspiel gegen den HSV mit 0:4 verloren.

- Fix! Trapp zurück bei Frankfurt

Kevin Trapp ist zurück bei Eintracht Frankfurt. Das gaben die Hessen am Mittwoch offiziell bekannt. Der Nationalspieler, der bereits in der vergangenen Saison leihweise für das Team von Adi Hütter auflief, kehrt nach vier Jahren bei Paris Saint-Germain zurück an den Main. Die Ablösesumme beträgt dem Vernehmen nach sieben Millionen Euro.  (Zum Bericht)

- Lambrecht-Team setzt Rundfahrt fort

Zwei Tage nach dem tödlichen Unfall des belgischen Radprofis Bjorg Lambrecht hat der deutsche Sprinter Pascal Ackermann die Gesamtführung bei der 76. Polen-Rundfahrt behauptet. Dem 25-Jährigen vom Team Bora-hansgrohe reichte auf der 154 km langen fünften Etappe von Wieliczka nach Bielsko-Biala der 20. Platz, um an der Spitze des Gesamtklassements zu bleiben. Der Lotto-Soudal-Rennstall hatte trotz des Todes seines Profis Lambrecht die Polen-Rundfahrt fortgesetzt. (Zum Bericht)

- Kommt Formel 1 nach Saudi-Arabien?

Die Pläne, dass die Formel 1 nach Saudi-Arabien kommen könnte, werden offenbar konkreter. Bereits im Mai berichtete auto motor und sport, dass die Königsklasse des Motorsports nach Riad kommen soll und saudische Scheichs bis zu 60 Millionen US-Dollar für einen Grand Prix auf den Tisch legen wollen. Inzwischen soll es mehrere Gespräche zwischen der Rennserie und den möglichen Veranstaltern gegeben haben. Das berichtete die britische Tageszeitung The Times. (Zum Bericht)

- EM: Ludwig/Kozuch kampflos weiter

Beachvolleyball-Olympiasiegerin Laura Ludwig und ihre Partnerin Margareta Kozuch sind bei der EM in Moskau kampflos eine Runde weitergekommen und spielen am Donnerstag wie die Vizeweltmeister Julius Thole/Clemens Wickler um den Gruppensieg. Ludwig/Kozuch profitierten nach ihrer Auftaktpleite gegen die Schweizerinnen Joana Heidrich/Anouk Verge-Depre vom verletzungsbedingten Aus der finnischen Paarung Taru Lahti/Anniina Parkkinen. (Zum Bericht)

- Fall Tönnies: S04-Appell an Fans

Nach dem Eklat um Aufsichtsratschef Clemens Tönnies und der schwammigen Erklärung des Ehrenrates zu diesem Vorfall kämpft der dreiköpfige Vorstand von Schalke 04 um den guten Ruf des Bundesligisten. "Bei aller Emotionalität und Aufgeregtheit der letzten Tage lassen wir den Ruf des Vereins nicht auf eine diskriminierende Aussage reduzieren", heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichen Erklärung. Es käme nun darauf an, "dass sich Mitglieder, Fans und Verantwortliche auf das Wesentliche, den Verein, besinnen. Dabei spielt Zusammenhalt eine ganz wichtige Rolle. (Zum Bericht)

- Sechs Spiele Sperre für Großkreutz

Der 2014er-Weltmeister Kevin Großkreutz vom Drittligisten KFC Uerdingen kann im DFB-Pokal am Freitag gegen seinen Ex-Klub und Vizemeister Borussia Dortmund spielen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) verurteilte den Krefelder Profi wegen eines krass sportwidrigen Verhaltens in Form einer Tätlichkeit nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung zu einer Sperre von sechs Spielen, davon zwei auf Bewährung. Die Sperre gilt allerdings nur für Spiele der 3. Liga, nicht im DFB-Pokal. Die Bewährung für die Spiele fünf und sechs gilt bis zum 30. Juni 2020. (Zum Bericht)

Das passiert heute noch

- Tennis: Nadal startet Mission Titelverteidigung

Beim ATP-Masters im kanadischen Montreal greift der spanische Superstar Rafael Nadal ins Geschehen ein. Nach einem Freilos zum Auftakt trifft der Titelverteidiger in der zweiten Runde auf den Briten Daniel Evans (Tennis, Rogers Cup: Rafael Nadal - Daniel Evans, ab 18 Uhr im SPORT1-LIVETICKER).

- Champions-League-Quali: Porto und Celtic müssen ran

In der dritten Runde der Qualifikation zur Champions League wird es für einige Teams ernst. Auch der FC Porto und Celtic Glasgow versuchen, den nächsten Schritt in Richtung Gruppenphase zu machen. (Champions League, Qualifikation: alle Spiele ab 19 Uhr im SPORT1-LIVETICKER

Das müssen Sie sehen

- SPORT1 News Live

Die SPORT1 News präsentieren in der neuen Saison die aktuellen Themen aus dem Fußball und weiteren populären Sportarten. Das Magazin bietet Nachrichten, Interviews, Meinungen, Hintergründe und die heißesten Stories aus der Social-Media-Welt. Die SPORT1 News - um 19.30 Uhr und um 23.15 Uhr LIVE im TV auf

Das Video-Schmankerl des Tages

Uerdingen-Kapitän Kevin Großkreutz sorgt in Großaspach für reichlich Diskussionsstoff. In der Nachspielzeit geht es dann noch mal so richtig hoch her.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image