vergrößernverkleinern
Das ist das neue YouTube Studio von SPORT1
Das ist das neue YouTube Studio von SPORT1 © SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ismaning - Der SPORT1 YouTube-Kanal erzielt im August die meisten Views aller deutschen Sport-Channels. In neu eröffneten Studios wird auch ein neues Format zu sehen sein.

Voller Erfolg für den SPORT1 YouTube-Kanal im Sportmonat August!

Das Angebot von SPORT1 verzeichnete im vergangenen Monat über 20 Millionen Views – und damit die meisten aller deutschen YouTube Sport-Kanäle. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle Tubular-Ranking.

Auf großes Interesse im August stießen das DFB-Pokal-Spiel zwischen dem KFC Uerdingen 05 und Borussia Dortmund, das Finale der FIFA 19-Weltmeisterschaft als eSports-Highlight sowie die SPORT1 Videos zu aktuellen Transfermarkt-News.

Anzeige
Das Tubular Ranking für den August 2019
Das Tubular Ranking für den August 2019 © SPORT1

Weiterer Ausbau der Aktivitäten: SPORT1 hat darüber hinaus vergangene Woche zwei neue Studios für seine YouTube-Produktionen eröffnet. In diesen Studios werden ab sofort die "Transfermarkt-Show" sowie das neue Format "Talent Watch" realisiert. In "Talent Watch" werden immer mittwochs neue Talente aus der Fußballwelt vorgestellt.

Eröffnung SPORT1 YouTube-Studios und neues Format "Talent Watch"

Die neuen Studios - eines mit Newsstudio-Charakter und eines mit Wohnzimmer-Optik - sind fortan das Zuhause der YouTube-Formate von SPORT1.

Die bereits seit November 2018 bestehende Sendung "Transfermarkt-Show" mit den Moderatoren Lisa Ramuschkat, Jana Wosnitza und Philipp Strube wird fortan aus einem der beiden neuen Studios produziert. Die "Transfermarkt-Show" thematisiert jeden Donnerstag die neuesten Transfer-News und -Gerüchte, Marktwerte von Spielern sowie Taktiken, Spielsysteme und Statistiken.

Zudem gibt es seit vergangener Woche mit "Talent Watch" ein weiteres neues Format auf dem SPORT1 YouTube-Kanal: In diesem stellt Moderator Christoph Kröger jeden Mittwoch neue Talente aus der Fußballwelt vor. Die erste Folge über Alphonso Davies, Ruben Vargas und Josh Sargent ist bereits abrufbar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image