vergrößernverkleinern
Die deutschen Wasserballer spielen bei der EM gegen Kroatien
Die deutschen Wasserballer spielen bei der EM gegen Kroatien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutschen Wasserballer treffen in der EM-Vorrunde 2020 unter anderem auf den Olympiazweiten Kroatien. Bei dem Turnier winkt ein Ticket für Olympia in Tokio.

Die deutschen Wasserballer haben bei der Auslosung der Gruppenphase für die Europameisterschaften 2020 in Budapest (12. bis 26. Januar) schwere Gegner erwischt. Das Team des Deutschen Schwimm-Verbandes bekommt es in der Gruppe A unter anderem mit dem Olympiazweiten Kroatien zu tun. Weitere Gegner sind der frühere Europameister Montenegro sowie die Slowakei.

"Wir müssen nehmen, was wir bekommen, wenn wir zu Olympia wollen", sagte Bundestrainer Hagen Stamm. Bei der EM wird ein Ticket für die Sommerspiele 2020 in Tokio vergeben, zudem findet im März ein weiteres Qualifikationsturnier in Rotterdam mit Teams aus aller Welt statt. Für dieses qualifizieren sich die drei besten verbliebenen Mannschaften, die sich nicht schon vorher einen Olympiastartplatz gesichert haben.

Meistgelesene Artikel

Die deutschen Frauen müssen sich für die EM in Ungarn noch qualifizieren. Am Sonntag treffen die Wasserballerinnen im entscheidenden Rückspiel in Duisburg auf Rumänien. Das Hinspiel hatten die DSV-Frauen 13:14 verloren. Bei erfolgreicher Qualifikation treffen sie in der Gruppenphase in Budapest unter anderem auf Titelverteidiger Niederlande, Vizeweltmeister Spanien und den Olympiadritten Italien.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image