vergrößernverkleinern
Nach dem Last-Minute-Punkt im Hinspiel will Borussia Mönchengladbach den AS Rom zuhause schlagen
Nach dem Last-Minute-Punkt im Hinspiel will Borussia Mönchengladbach den AS Rom zuhause schlagen © Getty Images
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Mönchengladbach empfängt in der Euro League den AS Rom. Der Deutschland-Cup startet. Sport1 überträgt den DEB-Auftakt LIVE. Der Sport-Tag.

Während die Spekulationen um das Traineramt des FC Bayern München auf Hochtouren laufen, verabschiedet sich nach SPORT1-Informationen der Franzose Arsène Wenger vorerstaus dem Kandidatenkreis.

Der BVB bangt vor dem Topspiel am Samstag gegen den FC Bayern München um den Einsatz von Marco Reus und Jadon Sancho.

SPORT1 überträgt den Start des deutschen Eishockey-Teams beim Deutschland-Cup LIVE im Free-TV.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst. 

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Vorerst kein Wenger bei Bayern

Neue Entwicklung rund um Arsène Wenger und den FC Bayern. Nach SPORT1-Infos wird der Franzose vorerst nicht Trainer in München, Hansi Flick darf hoffen. (Zum Bericht)

- Schalke eröffnet Rückrunde 

Zum Auftakt der Rückrunde treffen Schalke und der Tabellenführer Borussia Mönchengladbach aufeinander. Die DFL terminiert die Spieltage 18 bis 21. (Zum Bericht)

- Tönnies bricht sein Schweigen

Nach seiner Auszeit bei Schalke 04 bricht Clemens Tönnies sein Schweigen. Der S04-Boss erklärt sich in einem Video-Interview - und entschuldigt sich. (Zum Bericht)

Tennis: Becker gibt Startschuss für Akademie

Boris Becker sorgt mal wieder für sportliche Schlagzeilen. Der ehemalige Tennis-Star gibt den Startschuss für eine Akademie in Hessen. (Zum Bericht)

- Eishockey: Die Rückkehr eines Weltenbummlers

Olympia-Held Felix Schütz kehrt nach fast zwei Jahren Pause in die Nationalmannschaft zurück. Beim Deutschland Cup kämpft er um einen Platz bei der nächsten WM. (Zum Bericht)

- Erdogan geht auf UEFA los

Der Salut-Jubel türkischer Fußballer ruft nun auch den türkischen Staatspräsidenten auf den Plan. Recep Tayyip Erdogan attackiert die UEFA. (Zum Bericht)

- BVB bangt um Reus und Sancho

Vor dem Spitzenspiel beim FC Bayern droht Borussia Dortmund weiter der Ausfall von Marco Reus und Jadon Sancho. (Zum Bericht)

- Duo kämpft um VfB-Präsidentenamt

Zwei Kandidaten kämpfen beim Traditionsklub VfB Stuttgart auf der Mitgliederversammlung im Dezember um den Posten des Präsidenten. (Zum Bericht)

- DTM: Serie für Elektro-Tourenwagen

Die DTM prüft die Einführung einer neuen Rennserie. Geplant sind Elektro-Tourenwagen mit bis zu 1000 PS und über Höchstgeschwindigkeiten deutlich 300 km/h. (Zum Bericht)

- Leichtathleten empört über Kürzungen

Die Streichung bestimmter Disziplinen in der Diamond League sorgt bei den Sportlern für Entsetzen. Leichtathletik-Legende Carl Lewis ruft sogar zur Revolution auf. (Zum Bericht)

- Polnischer Sportminister wird WADA-Präsident

Die Welt-Anti-Doping-Agentur WADA hat einen neuen Präsidenten. Der polnische Sportminister Witold Banka folgt auf Craig Reedie. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Europa League: Frankfurt ohne Fans in Lüttich

Mit Schwung vom 5:1-Sieg gegen den FC Bayern aber ohne eigene Fans kann Eintracht Frankfurt in der Europa League die Weichen auf Zwischenrunde stellen. Beim Gastspiel bei Standard Lüttich können die Adler bis auf einen Punkt an Spitzenreiter FC Arsenal heranrücken (UEFA Europa League: Standard Lüttich - Eintracht Frankfurt, ab 18.55 Uhr im LIVETICKER)

DAZN gratis testen und die Europa League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

- Europa League: Gladbach kämpft ums Überwintern

Die Überflieger der Bundesliga erleben auf der europäischen Bühne ein zähes Ringen um das Überwintern. Borussia Mönchengladbach ist Tabellenletzter der Gruppe J, kann aber mit einem Sieg gegen die AS Rom an den Italienern vorbeiziehen. Aber selbst bei einem anderen Ergebnis ist die Chance aufs Weiterkommen weiter gegeben. (Europa League: Borussia Mönchengladbach - AS Rom ab 21 Uhr im LIVETICKER)

- Europa League: Wolfsburg auf dem Weg zum Gruppensieg

Der VfL Wolfsburg ist seit fünf Spielen sieglos. In der Europa League stehen die Chancen aber bestens. Gegen den punktgleichen Kontrahenten aus Gent geht es um den Gruppensieg. Der Sieger aus dem Duell steht zumindest schon so gut wie im Sechzehntelfinale. (Europa League: VfL Wolfsburg - AAK Gent ab 21 Uhr im LIVETICKER). 

- Handball-Bundesliga: Löwen-Trendwende in Kiel?

Für die Rhein-Neckar Löwen steht nach der Pleite bei den Füchsen das nächste Topspiel in der Bundesliga an. Gegen den THW Kiel soll die Trendwende gelingen. (Handball-Bundesliga: Rein-Neckar Löwen - THW Kiel ab 19 Uhr im LIVETICKER)

Das müssen Sie heute sehen

- Eishockey: Deutschland Cup LIVE

Vom 7. bis zum 10. November wird in Krefeld wieder der Deutschland Cup ausgetragen. Beim traditionsreichen Vier-Nationen-Turnier trifft Gastgeber Deutschland zum Auftakt auf Vorjahressieger Russland. SPORT1 überträgt das Spiel LIVE im Free-TV und im kostenlosen Livestream. Die weiteren Partien bestreitet das DEB-Team gegen die Schweiz und die Slowakei. Für Toni Söderholm ist es der erste Deutschland Cup als Eishockey-Bundestrainer und ein wichtiger Test im Hinblick auf die WM 2020, die ebenfalls LIVE auf SPORT1 gezeigt wird. 

- SPORT1 News LIVE

SPORT1 News präsentiert die aktuellen Themen aus dem deutschen Fußball, unter anderem aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und Nationalmannschaft, den Europapokal-Wettbewerben und den internationalen Ligen, sowie aus weiteren populären Sportarten wie zum Beispiel Motorsport, Eishockey, Basketball, Volleyball, Handball, Darts, Boxen, Tennis, US-Sport und eSports. (SPORT1 News LIVE ab 19.00 Uhr LIVE auf SPORT1 im Free-TV und im kostenlosen Livestream)

Das Video-Schmankerl des Tages

 Vor dem Kracher gegen den FC Bayern fordert Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc echten Männerfußball, um die Horror-Bilanz der letzten Jahre in München zu verbessern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image