vergrößernverkleinern
Der FC Bayern ist zum Auftakt des 23. Spieltags gegen Schlusslicht Paderborn gefordert
Der FC Bayern ist zum Auftakt des 23. Spieltags gegen Schlusslicht Paderborn gefordert © Getty Images
Lesedauer: 7 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der FC Bayern trifft zum Auftakt des 23. Spieltags auf Paderborn. In der DEL kommt es zum bayrischen Derby zwischen Straubing und Nürnberg. Der Sport-Tag.

Der Freitag hält beinahe für jeden Sport-Fan etwas bereit.

In der Bundesliga kommt es zum Duell der Gegensätze zwischen Spitzenreiter FC Bayern und Schlusslicht Paderborn, in der DEL ist das Spitzentrio aus München, Mannheim und Straubing im Einsatz, die Basketballer des FC Bayern sind in der EuroLeague im Einsatz. Außerdem gibt Severin Freund beim Weltcup in Rasnov sein Comeback nach 14 Monaten.

Bereits gestern Abend feierten die drei deutschen Vertreter Eintracht Frankfurt, Bayer Leverkusen und der VfL Wolfsburg im Sechzehntelfinal-Hinspiel der Europa League jeweils einen wichtigen Sieg, Nathan Aspinall fügte Dominator Michael van Gerwen in der unibet Darts Premier League die erste Saisonniederlage zu.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

SPORT1 präsentiert zweimal am Tag das Wichtigste für Ihren Sport-Tag komprimiert zusammengefasst.

Morgens liefern wir Ihnen die wichtigsten News aus der Nacht, blicken auf die Highlights des Tages voraus und sagen Ihnen, was Sie bei uns im TV und Digital nicht verpassen sollten. Am Abend fassen wir das wichtigste Geschehen des bisherigen Tages für Sie zusammen. Viel Spaß damit!

Das ist passiert

- Kamada schießt Frankfurt zum Sieg gegen Salzburg 

Dank Dreifach-Torschütze Daichi Kamada darf Eintracht Frankfurt in der Europa League schon für das Achtelfinale planen. Im Hinspiel der ersten K.o.-Runde gegen Red Bull Salzburg steuerte der Japaner drei Treffer (12., 43., 53.) zum klaren 4:1 (2:0)-Erfolg gegen den österreichischen Serienmeister bei. (Zum Bericht)

- Ajax und Benfica droht das Aus

Mitfavorit Ajax Amsterdam muss in der Europa League um die Qualifikation für das Achtelfinale bangen. Der niederländische Rekordmeister musste beim FC Getafe eine überraschende 0:2 (0:1)-Niederlage hinnehmen. Auch Benfica Lissabon zittert nach der Niederlage gegen Schachtjor Donezk um den Einzug in die nächste Runde. (Zum Bericht)

- Saisonaus für NBA-Superstar

Kyrie Irving wird in dieser Saison kein Spiel mehr für die Brooklyn Nets bestreiten. Wie die Nets bekannt gaben, wird sich der Spielmacher aufgrund anhaltender Schmerzen in der Schulter einer Operation unterziehen. (Zum Bericht)

- Kiel feiert Kantersieg - Rückschlag für Füchse

Rekordmeister THW Kiel bleibt in der Handball-Bundesliga das Maß der Dinge. Die Kieler gewannen am 24. Spieltag beim abstiegsbedrohten HBW Balingen-Weilstetten mühelos 32:20 und feierten damit den sechsten Sieg in Serie. Schon sechs Punkte hinter Kiel zurück liegen die Füchse Berlin, die 25:30 bei GWD Minden verloren. (Zum Bericht)

- Behäbiges Wolfsburg schlägt Malmö

Der VfL Wolfsburg hat nach einem 2:1 (0:0) gegen Malmö FF gute Chancen auf das Erreichen des Achtelfinals der Europa League. Den Siegtreffer für die Wolfsburger im Hinspiel der ersten K.o.-Runde besorgte Admir Mehmedi (62.) per Kopf. Isaac Kiese Thelin hatte die Schweden per Elfmeter zunächst in Führung gebracht (47.), Josip Brekalo gelang nur zwei Minuten später der Ausgleich. (Zum Bericht)

- Bayer feiert Zittersieg gegen Porto

Dank Lucas Alario und Kai Havertz hat sich Bayer Leverkusen im Zwischenrunden-Hinspiel der Europa League mit einem 2:1 gegen den FC Porto eine ordentliche Ausgangspostion geschaffen. Der Argentinier sorgte nach 29. Minuten für die Führung der Werkself, Havertz erhöhte in der zweiten Hälfte vom Elfmeterpunkt. Luis Díaz (73.) konnte nur noch verkürzen. (Zum Bericht)

- Historisch! Young übertrifft Shaq

Da hat jemand offenbar sein erstes All-Star Game beflügelt! Trae Young lieferte beim überraschenden 129:124-Sieg der Atlanta Hawks gegen die Miami Heat eine richtige Gala-Vorstellung ab. Der Point Guard der Hawks steuerte 50 Punkte zum Sieg bei. (Zum Bericht)

- Aspinall stoppt Dominator van Gerwen

Michael van Gerwen hat am 3. Spieltag der unibet Premier League in Cardiff die erste Niederlage kassiert. Gegen Nathan Aspinall unterlag der Titelverteidiger nach einer spannenden und abwechslungsreichen Partie mit 5:7. "The Asp" gab erneut eine Kostprobe seines Könnens ab, und revanchierte sich zudem für die Halbfinal-Niederlage bei der WM 2020. (Zum Bericht)

Das passiert heute

- Freund gibt Comeback in Rumänien

Severin Freund gibt nach langer Verletzungspause sein Comeback. Beim Springen von der Normalschanze im rumänischen Rasnov (Skispringen. Normalschanze in Rasnov/Rumänien, ab 14 Uhr im LIVETICKER) startet der Ex-Weltmeister erstmals seit 14 Monaten wieder im Weltcup.

- Fürth bei Kellerkind Wehen gefordert

Die SpVgg Greuther Fürth ist am 23. Spieltag in der 2. Bundesliga zu Gast beim Tabellenvorletzten aus Wehen Wiesbaden (2. Bundesliga: SV Wehen Wiesbaden - SpVgg Greuther Fürth, ab 18.30 Uhr im LIVETICKER). Außerdem trifft der VfL Osnabrück auf Erzgebirge Aue (2. Bundesliga: VfL Osnabrück - Erzgebirge Aue, ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

- DEL-Spitzenduo zu Hause im Einsatz

Die Hauptrunde der DEL geht sechs Spieltage vor Ende endgültig in die heiße Phase. Während Meister Adler Mannheim zu Hause auf Düsseldorf (DEL: Adler Mannheim - Düsseldorfer EG, ab 19.30 Uhr im LIVETICKER) trifft, empfängt Tabellenführer Red Bull München den ERC Ingolstadt (DEL: EHC Red Bull München - ERC Ingolstadt, ab 19.30 Uhr im LIVETICKER) zum bayrischen Derby. 

- Bayern Basketballer empfangen Spitzenreiter 

Als Tabellenletzter haben die Basketballer des FC Bayern in der EuroLeague nur noch theoretische Chancen auf den Einzug in die Playoffs. Mit Spitzenreiter Efes Anadolu Istanbul (EuroLeague: FC Bayern Basketball - Efes Anadolu Istabul, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER) haben die Münchner zudem am 25. Spieltag einen schweren Brocken vor der Brust.

- Stellt Paderborn Bayern erneut vor Probleme?

Zum Auftakt des 23. Spieltags kommt es in der Bundesliga zum Duell der Gegensätze. In der Allianz Arena empfängt Spitzenreiter FC Bayern Schlusslicht SC Paderborn (Bundesliga: FC Bayern München - SC Paderborn 07, ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Im Hinspiel setzten sich die Münchner nur denkbar knapp mit 3:2 durch.

Das müssen Sie heute sehen

- Magenta Sport: Arena

Vier Sportarten, sechs Ligen, ein Magazin: In dem wöchentlichen Format "Magenta Sport: Arena" berichtet SPORT1 ab 18.30 Uhr im TV über die Highlights aus Fußball-Bundesliga, UEFA Champions League, 3. Liga, FLYERALARM Frauen-Bundesliga, Deutscher Eishockey Liga, easyCredit Basketball-Bundesliga und der eSports-Szene.

- Eishockey Live, DEL: Straubing Tigers - Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg

Ein bayerisches Derby steht am 47. Spieltag der DEL an. Die Straubing Tigers empfangen ab 19.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 im heimischen Eisstadion am Pulverturm die THOMAS SABO Ice Tigers aus Nürnberg zum bayrischen Derby. Während die Tigers bereits sicher für die Playoffs planen können, drohen den Franken die Pre-Playoffs.

- SSNHD: Die 2. Bundesliga

Auch in der Rückrunde ist die Sky-Produktion "Sky Sport News HD: Die 2. Bundesliga" parallel auch auf SPORT1 zu sehen. Die Sendung fasst am Freitagabend ab 22.30 im TV Uhr die Höhepunkte der Partien zwischen Wehen Wiesbaden und Greuther Fürth sowie Osnabrück und Aue zusammen.

- SPORT1 News Live

Die "SPORT1 News" präsentieren ab 23.30 Uhr im TV die aktuellen Themen aus dem deutschen Fußball, unter anderem aus der Bundesliga, 2. Bundesliga und Nationalmannschaft, den Europapokal-Wettbewerben und den internationalen Ligen, sowie aus weiteren populären Sportarten wie zum Beispiel Motorsport, Eishockey, Basketball, Volleyball, Handball, Darts, Boxen, Tennis, US-Sport und eSports. 

Das Video-Schmankerl des Tages

Zwei Trikotsponsoren in einer Saison: Borussia Dortmund sorgt für ein echtes Novum. Aber nicht nur auf diese Weise lässt der Verein clever die Kasse klingeln.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image