vergrößernverkleinern
Verona van de Leur wurde 2002 auch Vizeweltmeisterin am Boden
Verona van de Leur wurde 2002 auch Vizeweltmeisterin am Boden © imago
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Verona van de Leur war einst ein Turn-Ass: Doch dann folgte der schlimme Absturz der Niederländerin - mit Gefängnisstrafe, Obdachlosigkeit und Pornografie.

Es klingt wie eine Geschichte aus einem Hollywood-Drama.

Doch das, was die frühere Star-Turnerin Verona van de Leur aus den Niederlanden durchlebt hat, ist kein Entertainment, sondern bittere Realität - den persönlichen Absturz mit Gefängnis, Pornografie und Obdachlosigkeit inklusive.

Der Reihe nach: Die heute 34-Jährige galt Anfang des Jahrtausends als eine der besten Turnerinnen der Welt. 2002 räumte van de Leur bei der Weltmeisterschaft in Debrecen (Ungarn) im Mehrkampf und am Boden jeweils Silber ab.

Anzeige

Im gleichen Jahr wurde sie in ihrer Heimat zur Sportlerin des Jahres gekürt. Kurzum: Alles sprach für eine große Karriere als Athletin.  

Van de Leur: Diebstahl und Obdachlosigkeit nach Karriere

Doch die hohen Erwartungen einer ganzen Turnnation verkraftete die junge Frau nicht, dazu warfen sie Verletzungen immer wieder aus der Bahn.

"Wenn du die Beste in einem Land bist, wollen alle etwas von dir", erklärte van de Leur nun in der Sun. 2008 beendete sie mit nur 22 Jahren und fünf Medaillen bei der EM 2002 ihre Karriere.

Ihren Eltern gab sie im Nachhinein eine Mitschuld an ihrem turbulenten Leben, fühlte sich als Teenagerin von ihnen "missbraucht" - unter anderem weil sie ihre Preisgelder einklagen musste, die ihre Eltern für sie zunächst verwalteten, als sie noch minderjährig war.

Es folgte der Absturz. Die zierliche Sportlerin war pleite, wurde zeitweise obdachlos. Was sie zum Überleben brauchte, klaute sie aus Geschäften. In ihrer Not filmte sie auch heimlich ein Pärchen beim Sex, um mit dem Videomaterial Geld zu erpressen. Das ging gehörig in die Hose: 2010 wurde van de Leur zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. 

Inzwischen führt Verona van de Leur wieder ein gutbürgerliches Leben
Inzwischen führt Verona van de Leur wieder ein gutbürgerliches Leben © dpa

Porno-Drehs auf dem Weg ins neue Leben

72 Tage verbrachte sie danach hinter Gittern, ehe sie einen weiteren kuriosen Abschnitt ihres Lebens begann.

Zusammen mit ihrem Freund begann van de Leur, Pornos zu drehen und auf den entsprechenden Portalen im Netz hochzuladen.

"Immer nur mit meinem Freund. Das hätte ich sonst nicht gemacht", sagte sie. "Es war meine Chance, etwas aus meinem Leben zu machen", schreibt die Ex-Turnerin in ihrer Biographie Simply Verona. "Ich hatte nichts zu verlieren und konnte auch keine Freunde oder die Familie enttäuschen. Ich hatte schon immer davon geträumt, eigenständig zu sein und so mein Geld zu verdienen. Also entschied ich zusammen mit meinem Freund, in dieses Geschäft einzusteigen."

Der Plan funktionierte immerhin für acht Jahre - van de Leur konnte sich damit nicht nur ihrer finanziellen Probleme entledigen, sondern auch ein Leben als Model und als Gymnastin beginnen. Jetzt ist sie auch noch Buchautorin und Bloggerin und zählt 117.000 auf Instagram.

Meistgelesene Artikel

Van de Leur spricht vor Schülern

Ende 2019 stieg sie mit ihrem Partner aus dem Porno-Business aus - und tritt nun als Mahnerin auf. "Ich gehe heute in Schulen und spreche offen und öffentlich über mein Leben und wie man mit Problemen umgeht", sagte van de Leur dem Blick.

"Ich habe zwar in meinem Leben viele Fehler gemacht und falsche Entscheidungen getroffen, aber ich kann noch immer in den Spiegel schauen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image