vergrößernverkleinern
Alessandro Zanardi verletzte sich bei einem Unfall schwer
Alessandro Zanardi verletzte sich bei einem Unfall schwer © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Alessandro Zanardi soll nach seinem schweren Unfall langsam aus dem künstlichen Koma geholt werden. Sein Zustand bleibt trotz der erfreulichen Nachricht ernst.

Der schwer verunglückte frühere Formel-1-Fahrer Alessandro Zanardi soll aus dem künstlichen Koma geholt werden.

Wie der Krankenhaus in Siena am Donnerstag mitteilte, werde die Betäubung in den nächsten Tagen reduziert. Danach soll der Italiener erneut untersucht werden, um die Schäden durch seine Kopfverletzungen besser erfassen zu können.  Sein Zustand bleibe unter neurologischen Gesichtspunkten ernst, die Prognosen seien verhalten.

Meistgelesene Artikel

Zanardi war am 19. Juni bei einem Handbike-Rennen schwer verunglückt und mit einem LKW zusammengestoßen. Seitdem liegt der 53-Jährige im Koma und wird künstlich beatmet, am 6. Juli musste er zum dritten Mal operiert werden.

Anzeige

Der Motorsportler hatte 2001 bei einem Rennunfall auf dem Lausitzring beide Beine verloren, sein Schicksal berührte die Sportwelt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image