vergrößernverkleinern
Zverev laut Antonitsch einen Schritt hinter Thiem
Zverev laut Antonitsch einen Schritt hinter Thiem © AFP/SID/GLYN KIRK
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alexander Zverev steht nach seiner Auftaktniederlage bei den ATP Finals in London in seinem zweiten Spiel um 15.00 Uhr bereits unter großem Druck.

Köln (SID) - Alexander Zverev steht nach seiner Auftaktniederlage bei den ATP Finals in London in seinem zweiten Spiel um 15.00 Uhr bereits unter großem Druck. Der Hamburger trifft nach dem 3:6, 4:6 gegen den Russen Daniil Medwedew auf den unbequemen und laufstarken Diego Schwartzman. Der Argentinier hatte seine erste Partie gegen den Weltranglistenersten Novak Djokovic ebenfalls verloren. Sollte Zverev erneut als Verlierer vom Court gehen, hätte er nur noch geringe Chancen auf das Halbfinale.

Der viermalige Fußball-Weltmeister Italien und WM-Halbfinalist Belgien können als letzte Teams die Tickets für das Finalturnier der Nations League buchen. Die Italiener benötigen dafür zum Abschluss bei Absteiger Bosnien-Herzegowina einen Sieg, um die Niederlande in Schach zu halten. Belgien reicht gegen den direkten Konkurrenten Dänemark bereits ein Unentschieden. Sollten die Roten Teufel in Leuven gewinnen, wären sie seit 25 Heimspielen ohne Niederlage. Beide Spiele beginnen um 20.45 Uhr.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image