vergrößernverkleinern
DBV hat zwei EM-Medaillen sicher
Mixed-Doppel hat EM-Medaille sicher © AFP/SID/CLAUS FISKER
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) hat bei den Europameisterschaften in Kiew eine Medaille sicher.

Der Deutsche Badminton-Verband (DBV) hat bei den Europameisterschaften in Kiew eine Medaille sicher. Isabel Herttrich (Bischmisheim) und Mark Lamsfuß (Wipperfeld) zogen im Mixed-Wettbewerb ins Halbfinale ein, damit ist dem Duo Bronze nicht mehr zu nehmen. Dagegen war für die deutsche Meisterin Yvonne Li (Lüdinghausen) im Viertelfinale Endstation. Mit einem 16:21, 16:21 gegen die Türkin Neslihan Yigit platzte Lis Traum von einer EM-Medaille.

Herttrich/Lamsfuß, die bereits bei der EM 2018 Bronze geholt hatten, spielen am Samstag gegen die Russen Rodion Alimow/Alina Dawletowa um den Einzug ins Finale. Im Viertelfinale setzte sich das deutsche Duo 21:8, 21:12 gegen die an fünf gesetzten Niederländer Robin Tabeling/Selena Piek durch.

Der 27-jährige Lamsfuß hat zudem noch die Chance, im Herren-Doppel mit Marvin Seidel (Bischmisheim) ins Halbfinale einzuziehen. Im Viertelfinale ging es am Freitag gegen die an vier gesetzten Engländer Ben Lane und Sean Vendy.

Anzeige

Im Damen-Doppel schieden Herttrich und ihre Partnerin Linda Efler (Lüdinghausen) dagegen aus. Gegen die Engländerinnen Chloe Birch und Lauren Smith gab es im Viertelfinale ein 10:21, 14:21.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image