vergrößernverkleinern
Das Traditionsduell gewann die Universität Cambridge
Das Traditionsduell gewann die Universität Cambridge © AFP/POOL/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im 166. Boat Race feiert der Ruder-Achter der Universität Cambridge den Sieg gegen den ewigen Rivalen Oxford. Cambridge baut damit die Erfolgsserie aus.

Der Ruder-Achter der Universität Cambridge hat das 166. Boat Race gegen den ewigen Rivalen Oxford gewonnen.

Die "Light Blues" siegten unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf dem Fluss Great Ouse mit einer Bootslänge Vorsprung zum dritten Mal in Folge. In der Gesamtwertung führt Cambridge nun mit 85 Siegen, Oxford steht bei 80 Erfolgen. 1877 hatte es keinen Sieger gegeben.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Premiere in der 192-jährigen Geschichte des Boat Race

Erstmals in der 192-jährigen Geschichte fand das traditionsreiche Rennen ohne Zuschauer statt. Zu diesem Zweck wurde das Duell von der Londonder Themse auf den schnurgeraden Great Ouse im Städtchen Ely verlegt. Normalerweise verfolgen bis zu einer Viertelmillion Menschen das Rennen am Ufer.

Es war das erste Mal seit dem Zweiten Weltkrieg, dass die Studenten London für ihren Wettstreit verlassen mussten. Für eine Premiere sorgte zudem Schiedsrichterin Sarah Winckless, die als erste Frau das Männer-Rennen leitete.

Meistgelesene Artikel

Bei den Frauen, die seit 1927 am Start sind, gewannen ebenfalls die "Light Blues" aus Cambridge. Nach dem vierten Sieg in Folge liegt Cambridge insgesamt mit jetzt 45 Siegen klar vor Oxford mit 30 Erfolgen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image