vergrößernverkleinern
Weltcup in Zagreb ohne den Deutschland-Achter
Weltcup in Zagreb ohne den Deutschland-Achter © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Deutschland-Achter muss nach der verpatzten Ruder-EM weiter auf die nächste Bewährungsprobe warten.

Der Deutschland-Achter muss nach der verpatzten Ruder-EM weiter auf die nächste Bewährungsprobe warten. Da nur zwei Nationen für den ersten Weltcup der Olympia-Saison in Zagreb/Kroatien (30. April bis 2. Mai) gemeldet haben, sagte der Weltverband FISA das Rennen für die Achter ab. 

"Dass der Wettkampf ausfällt, ist sehr schade. Wir wollten in einen Wettkampf- und Trainingsrhythmus kommen, den wir aus den Jahren vor Corona kennen", sagte Bundestrainer Uwe Bender. Den EM-Vierten aus dem deutschen Flaggschiff bleiben in der Vorbereitung auf die Olympischen Spiele die Weltcups in Luzern/Schweiz (21. bis 23. Mai) und Sabaudia/Italien (4. bis 6. Juni).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image