vergrößernverkleinern
Deutschlands Top-Skater treffen sich in Köln
Deutschlands Top-Skater treffen sich in Köln © AFP/SID/ODD ANDERSEN
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach langer Ungewissheit gibt es gute Nachrichten für die deutschen Olympia-Anwärter im Skateboarden.

Nach langer Ungewissheit gibt es gute Nachrichten für die deutschen Olympia-Anwärter im Skateboarden. Die deutschen Meisterschaften finden trotz der Corona-Pandemie am kommenden Wochenende in Köln statt. Das teilte der Deutsche Rollsport und Inline-Verband (DRIV) mit. Damit bekommen die deutschen Top-Skater um die 14-jährige Lilly Stoephasius die Chance, sich wichtige Quali-Punkte für die Skate-Premiere in Tokio zu sichern.

Am Freitag und Samstag stehen Trainingssessions sowie die Qualifikation auf dem Programm, am Sonntag geht es in den olympischen Disziplinen Park und Street um Medaillen. Im vergangenen Jahr sorgte die Austragung der DM für große Unstimmigkeiten zwischen dem DRIV und der Skateboard Kommission Deutschland (SKSB). Letztendlich fiel die Veranstaltung coronabedingt aus, die Kommission wurde aus dem Verband ausgeschlossen. 

"Die Skateboard-Kommission war der Meinung, dass es die betroffenen Athleten auch ohne die DM zu Olympia schaffen können, und wollte lieber eine Austragung im September. Da gab es dann logischerweise Krach", sagte DRIV-Präsident Egbert Schulze dem SID vor gut zwei Wochen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image