vergrößernverkleinern
101st Indianapolis 500 - Carb Day
101st Indianapolis 500 - Carb Day © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Fernando Alonso wagt den nächsten Ausflug. 2018 fährt der zweimalige Formel-1-Weltmeister ein 24-Stunden-Rennen. Der Spanier nimmt gerne neue Herausforderungen an.

Nach seinem Ausflug zu den legendären Indy 500 sucht der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso (McLaren) auch im nächsten Jahr eine neue Herausforderung.

Der Spanier wird bei dem 24-Stunden-Rennen in Daytona an den Start gehen und einen Ligier JS P217 Prototyp steuern. Alonso sprach am Rande des Grand Prix von Mexiko (Sonntag, 20 Uhr im LIVETICKER) von einem "aufregenden und interessanten Projekt".

Alonso hatte vor einer Woche seinen Vertrag bei McLaren verlängert und danach schon davon gesprochen, dass er sich in anderen Rennserien außerhalb der Formel 1 beweisen will.

Anzeige

Auch die legendären 24 Stunden von Le Mans seien eine Option. Der 36-Jährige wird durch seinen Einsatz in Daytona kein Rennen der Königsklasse verpassen, das Event in Florida findet am 26. und 27. Januar statt. Alonso wird dann mit Phil Hanson und Lando Norris ein Team bilden.

Im Mai hatte Alonso wegen der 500 Meilen von Indianapolis sogar auf den Grand Prix von Monaco verzichtet. Er führte das Rennen zwischenzeitlich an, musste aber 21 Runden vor Schluss wegen eines technischen Defektes aufgeben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image