vergrößernverkleinern
Mick Schumacher feierte in Silverstone seinen zweiten Formel-3-Sieg
Mick Schumacher ist der Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nachwuchsfahrer Mick Schumacher verpasst beim Auftaktrennen der Formel-3-Europameisterschaft die Punkteränge. Sein chinesischer Teamkollege holt sich den Sieg.

Mick Schumacher (Prema Theodore Racing) hat beim Auftaktrennen der Formel-3-Europameisterschaft im südfranzösischen Pau die Punkteränge klar verfehlt.

Von Startplatz 18 aus kam der 19-jährige Sohn von Formel-1-Rekordchampion Michael Schumacher auf dem engen Stadtkurs lediglich um zwei Positionen nach vorne.

Der Sieg beim ersten von 30 Saisonrennen ging an Schumachers chinesischen Teamkollegen Zhou Guanyu. Neuling Julian Hanses (Hilden/Ma-Con) belegte Rang 14, der in Köln geborene Keyvan Andres (Iran/Van Amersfoort Racing) schied aus.

Schumacher mit ehrgeizigen Zielen

"Ich will in diesem Jahr vorne mitfahren", hatte Schumacher vor seiner zweiten Saison in der Nachwuchsserie erklärt.

Die Saison begann aber denkbar schlecht für ihn: Im Qualifying am Freitag hatte Schumacher nach einem Aufhängungsbruch seine Chancen auf eine gute Ausgangsposition für das Auftaktrennen verspielt.

Allerdings kann Schumacher noch Wiedergutmachung betreiben: Am Sonntag schließen zwei weitere Läufe das erste von insgesamt zehn Rennwochenenden in der Formel 3 ab. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image