vergrößernverkleinern
Mick Schumacher fährt seine erste Saison in der Formel 3
Mick Schumacher fährt seine erste Saison in der Formel 3 © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Mick Schumacher kann im zweiten Formel-3-Rennen in Spa seine gute Ausgangsposition nicht nutzen. Im ersten Rennen verpasst er das Podest knapp.

Mick Schumacher hat im belgischen Spa das erhoffte beste Ergebnis seiner Formel-3-Karriere klar verpasst.

Der Sohn des Formel-1-Rekordweltmeisters Michael Schumacher ging im zweiten Rennen des Wochenendes zwar erstmals in der Nachwuchsserie von der Pole Position ins Rennen, schied nach einem verpatzten Start und einer Berührung aber früh aus. Wenige Stunden zuvor hatte der 19-Jährige im ersten Rennen des Tages den fünften Platz belegt.

Bislang ist Schumacher junior, der für das Team Prema Theodore Racing fährt, in der Formel 3 dreimal Dritter geworden. Am Samstag (9.20 Uhr) findet das dritte und letzte Rennen in Spa an diesem Wochenende statt.

Sieger im zweiten Lauf in Spa wurde der Brite Daniel Ticktum vom Team Motopark vor seinem Stallkollegen Fabio Scherer aus der Schweiz. Ticktum übernahm durch seinen dritten Saisonsieg mit 145 Punkten auch die Führung in der Gesamtwertung vom Esten Ralf Aron (141,5), der wie Mick Schumacher frühzeitig ausgeschieden war.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image