vergrößernverkleinern
William Dunlop erlag seinen schweren Verletzungen
William Dunlop erlag seinen schweren Verletzungen © Imago
teilenE-MailKommentare

Die Rennfahrer-Familie Dunlop trauert erneut. William Dunlop stürzt im Training und erliegt seinen Verletzungen. Es ist bereits der dritte Todesfall in der Familie.

Die nordirische Rennfahrer-Familie Dunlop muss den dritten tödlichen Unfall verkraften. Am Samstag erlag William Dunlop (32) nach einem Trainingssturz beim Skerries 100 in Irland seinen Verletzungen. Das gaben die Organisatoren der Rennveranstaltung bekannt.

Die Dunlops sind traditionell bei Straßenrennen aktiv. Williams Vater Robert war 2008 beim North West 200 in Nordirland überrollt worden und verstorben, sein Onkel Joey verunglückte 2000 bei einem von ihm selbst organisierten Rennen in Lettland.

William Dunlops jüngerer Bruder Michael (29), ebenfalls beim Skerries 100 am Start, hat mehrfach die berühmt-berüchtigte Isle of Man Tourist Trophy gewonnen. Insgesamt feierte er zwischen 2009 und 2018 18 Siege in unterschiedlichen Kategorien. Erfolgreicher waren nur sein Onkel Joey (26) und der Engländer John McGuinness (23).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image