vergrößernverkleinern
DTM: W Series fährt im Rahmenprogramm mit - Spielberg gestrichen
Die DTM wird in der kommenden Saison nur noch neun Rennwochenenden haben © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die neugegründete W Series, in der nur Frauen mitfahren, wird im Rahmen der DTM ausgetragen. Der Rennkalender für kommende Saison birgt einige Veränderungen.

Die neue Formel-Rennserie für Frauen wird in ihrer Debütsaison exklusiv im Rahmenprogramm der DTM fahren.

Dies teilte die DTM-Dachorganisation ITR am Freitag bei der Vorstellung des Rennkalenders 2019 mit. Demnach wird die sogenannte W Series beim Saisonstart der DTM am 3. bis 5. Mai auf dem Hockenheimring sowie an fünf weiteren Stationen ihre Rennen austragen.

Drei Stationen nicht mehr im DTM-Kalender

Der DTM-Kalender umfasst 2019 nur noch neun Stationen und damit eine weniger als in der am Samstag und Sonntag in Hockenheim endenden Saison. Neu im Kalender sind das niederländische Assen sowie Zolder in Belgien, wo am 11. März 1984 das erste Rennen der Tourenwagenserie ausgetragen wurde.

Das Saisonfinale findet traditionsgemäß auf dem Hockenheimring statt (4. bis 6. Oktober). Aus dem Kalender gewichen sind Zandvoort, Budapest sowie Spielberg in Österreich.

Der DTM-Kalender 2019:

3. bis 5. Mai: Hockenheimring (mit W Series)

17. bis 19. Mai: Zolder/Niederlande (mit W Series)

7. bis 9. Juni: Misano/Italien (mit W Series)

5. bis 7. Juli: Norisring (mit W Series)

19. bis 21. Juli: Assen/Niederlande (mit W Series)

10. bis 11. August: Brands Hatch/Großbritannien (mit W Series)

23. bis 25. August: Lausitzring

13. bis 15. September: Nürburgring

4. bis 6. Oktober: Hockenheimring

Nächste Artikel
previous article imagenext article image