vergrößernverkleinern
Fernando Alonso hat seine Karriere in der Formel 1 beendet
Fernando Alonso hat seine Karriere in der Formel 1 beendet © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Fernando Alonso gönnt sich nach seinem Karriere-Ende in der Formel 1 keine Pause. Im Januar geht der Spanier beim Rennsport-Klassiker in Daytona an den Start.

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso (Spanien) schraubt sein Pensum auch nach seinem Rücktritt aus der Königsklasse nicht herunter. Der 37-Jährige startet Ende Januar zum zweiten Mal in Folge beim 24-Stunden-Rennen in Daytona/Florida.

Bei dem traditionsreichen Sportwagenrennen teilt er sich unter anderem mit dem ehemaligen Formel-1-Piloten Kamui Kobayashi (Japan) einen Cadillac.

Alonso bestritt am vergangenen Sonntag sein letztes Rennen in der Formel 1. 2005 und 2006 hatte er sich den WM-Titel gesichert. Verbliebenes Ziel des Spaniers ist die "Triple Crown" des Motorsports. Für diese Ehre fehlt ihm nur noch der Sieg bei den Indy 500, bei denen er im kommenden Mai zum zweiten Mal nach 2017 antreten wird.

Parallel ist Alonso noch in der Langstrecken-Weltmeisterschaft unterwegs. Dort führt er drei Rennen vor Ende die Gesamtwertung gemeinsam mit Sebastien Buemi (Schweiz) und Kazuki Nakajima (Japan) an.

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image