vergrößernverkleinern
Sophia Flörsch überzeugte bei ihrem Comeback in Le Castellet
Sophia Flörsch überzeugte bei ihrem Comeback in Le Castellet © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Sophia Flörsch sitzt bei einem Rennen wieder in einem Auto. Dass sie überhaupt wieder gesund ist, grenzt knapp ein halbes Jahr nach ihrem Horrorunfall an ein Wunder.

Fünf Monate nach ihrem schweren Unfall beim Formel-3-Finale in Macau hat Sophia Flörsch wieder ein Rennwochenende bestritten.

Im französischen Le Castellet stand der Auftakt der FIA Formula Regional European Championship auf dem Programm.

Flörsch, die bereits Mitte März in Monza bei Testfahrten erstmals nach dem Horrorcrash von Macau wieder in ein Rennauto gestiegen ist, beendete in Frankreich alle drei Rennen in den Top Ten.

Anzeige

Jetzt aktuelle Fanartikel zur Formel 1 kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Einem neunten und achten Platz folgte zum Abschluss Rang fünf.

Meistgelesene Artikel

Flörsch: "Positive Energie finden"

Auch wenn noch nicht alles optimal lief, zeigte sich die 18-jährige Münchnerin zuversichtlich für die kommenden Aufgaben. "Es ist eine Herausforderung, das Auto und die Reifen zu verstehen. Lasst uns positive Energie finden", schrieb die Pilotin von Van Amersfoort Racing auf Instagram.

Das nächste Rennwochenende findet vom 3. Bis 5. Mai auf dem italienischen Vallelunga Circuit statt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image