Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Julien Andlauer siegt beim Porsche Mobil 1 Supercup in Barcelona. Er tritt damit in die Fußstapfen des amtierenden Champions Michael Ammermüller.

Einen tadellosen Start-Ziel-Sieg hat Julien Andlauer beim Saisonauftakt des Porsche Mobil 1 Supercup in Barcelona geholt.

Von der Pole-Position aus gestartet, ließ der Franzose aus dem Lechner-Team seinen Verfolgern Ayhancan Güven (Türkei) und dem Niederbayern Michael Ammermüller keine Chance auf den Sieg. 

Für Andlauer war es saisonübergreifend der dritte Sieg in Folge. Im vergangenen Jahr entschied er die letzten beiden Saisonrennen in Mexiko für sich. Es waren seine ersten beiden Erfolge im Porsche Supercup.

Anzeige

Porsche GT Magazin ab 22.30 Uhr auf SPORT1 im Free-TV und im LIVESTREAM

Der 19-Jährige Andlauer bestreitet in diesem Jahr erst seine zweite volle Saison in der Meisterschaft.

Meistgelesene Artikel

Der Zweitplatzierte Güven aus dem Alméras-Team überraschte in Barcelona. Für ihn war es das Debüt im berühmten Porsche-Markenpokal. Scheinbar mühelos konnte der Neuling den amtierenden Champion Ammermüller hinter sich halten. Der Lechner-Pilot feierte im vergangenen Jahr in Barcelona seinen einzigen Saisonerfolg.

Seine Konstanz - sieben Podestergebnisse in zehn Rennen - bescherte ihm schließlich den Gewinn der Meisterschaft. Auf seinen Pfaden könnte in diesem Jahr Andlauer wandeln.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image